merken
PLUS Pirna

Heidenau: Das erste Bade-Wochenende

Die Rutsche und das Wetter verhelfen dem Albert-Schwarz-Bad zu einem perfekten Start in die Jubiläumssaison. Dabei gibt es nur ein Problem.

Wer seit Freitag ins Heidenauer Bad kommt, kommt auch wegen der neuen Rutsche.
Wer seit Freitag ins Heidenauer Bad kommt, kommt auch wegen der neuen Rutsche. © Daniel Schäfer

So kann es weitergehen: Das erste Wochenende der diesjährigen Badesaison in Heidenau war der perfekte Auftakt. Die am Freitag zum Auftakt des Jubiläumsjahres offiziell eingeweihte Rutsche hatte daran ihren Anteil. Von 350 Besuchern am Freitag stieg die Zahl über 400 am Sonnabend auf 850 am Sonntag. Insgesamt 1.600 für die ersten drei Tage, das ist ordentlich und kann sich sehen lassen, sagt Badleiter Marko Paeslack.

Der coronabedingte verspätete Saisonstart um über einen Monat ist damit ein klein wenig weggemacht. Eine Rolle spielte dabei auch, dass der Mai eigentlich noch kein Badewetter hatte. Das soll sich nun ändern. Am Sonntag hatte das Wasser immerhin schon 24 Grad bei 27 Grad Lufttemperatur. Paeslack hofft, dass es eine erfolgreiche 100. Saison des Bades wird, in deren Verlauf es auch einige Veranstaltungen geben wird.

Anzeige
Familienabenteuerland Sachsen
Familienabenteuerland Sachsen

Die schönsten Regionen Sachsens, die besten Ausflugsziele und kulinarischen Highlights. Hier gibt's Geheimtipps, die garantiert noch nicht Jeder kennt.

Obwohl das Heidenauer Freibad mit dem Real-Parkplatz nebenan den wohl größten Parkplatz hat, den man sich denken kann, wird schon wieder kreuz und quer geparkt. Weil die Strafzettel offenbar nicht helfen, wird in den nächsten Tagen eine entsprechende Barriere gebaut, sagt Paeslack. Auffällig am Sonntag waren auch die vielen Dresdner Autos. Die Bäder in der Region öffnen nur schrittweise.

Das Heidenauer Albert-Schwarz-Bad ist bis Ende August täglich 9 bis 20 Uhr geöffnet. Für die noch erforderlichen negativen Corona-Schnelltests gibt es unmittelbar am Bad eine Möglichkeit.

Mehr zum Thema Pirna