merken
PLUS Pirna

Heidenau: Sperrungen und Einbahnstraßen

Zwei kleine Baustellen haben große Auswirkung. Zwei Wochen lang läuft auf vier Straßen einiges anders als gewohnt.

Einbahnstraßen dort, wo es sie sonst nicht gibt: Heidenau vom 19. bis 30. Juli.
Einbahnstraßen dort, wo es sie sonst nicht gibt: Heidenau vom 19. bis 30. Juli. © SZ Grafik

Vom 19. bis 30. Juli müssen sich Kraftfahrer in Heidenau wieder einmal auf Umleitungen, Sperrungen und zeitweise Einbahnstraßen einstellen. Die Ursache ist jeweils eine kleine Baustelle, die Auswirkungen aber betreffen mehrere Straßen.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

19. bis 23. Juli: Breitscheidstraße wird Einbahnstraße

Der Bau des Gas-Hausanschlusses am Eckgrundstücke Rudolf-Breitscheid-Straße 2 hat zur Folge, dass die Straße vom 19. bis 23. Juli zur Einbahnstraße in Richtung Güterbahnhofstraße wird. Der Verkehr in die Gegenrichtung einschließlich des Lieferverkehrs für die angrenzenden Gewerbegrundstücke wird über die Sporbitzer Straße umgeleitet. Dafür wird die dort geltende Tonnagebegrenzung aufgehoben.

26. bis 30. Juli: Güterbahnhofstraße wird Einbahnstraße

In der Woche vom 26. bis 30. Juli wird an der Kreuzung Güterbahnhof-/Breitscheidstraße ein Kanaldeckel erneuert. Mit weitreichenden Konsequenzen für den Straßenverkehr. Weil der Bereich aufgrund der Nähe zur S172 und zur Real-Kreuzung nicht gesperrt werden kann, wird zum Teil über den Fußweg gebaut und wieder eine Einbahnstraße notwendig. Sie gilt in dieser Woche für die Güterbahnhofstraße zwischen der Real-Kreuzung und dem Kreisverkehr an der August-Bebel-Straße.

Wer vom Kreisverkehr zum Real oder in Richtung Dresden will, muss über die August-Bebel-Straße fahren. Hier ist wie schon in der Vergangenheit bei ähnlichen Umleitungen die Rechtsabbiegespur im Kreuzungsbereich gesperrt. Es kann also in alle drei Richtungen nur aus der linken Spur abgebogen werden, was zu entsprechendem Rückstau führt. Grund sind die Radien, die Lkw und Busse fürs Rechtsabbiegen benötigen, sagt Heidenaus Ordnungsamtsleiter Torsten Walther.

Sporbitzer Straße: Umgedrehte Einbahnstraße

Der Anlieger- und Schwerlastverkehr der Rudolf-Breitscheid-Straße kann weiter über die Sporbitzer Straße fahren. Auf der wird dafür vom 26. bis 30. Juli die Einbahnstraßenregelung umgedreht, das heißt, sie ist aus Richtung Breitscheidstraße in Richtung S172 befahrbar. Die Tonnagebegrenzung bleibt außer Kraft und an die Kreuzung mit der S172 kommt eine zeitweise Ampel.

Mehr zum Thema Pirna