merken
Hoyerswerda

Drei Jahrzehnte Kommunalpolitik in Lauta

Ortrun Rümcke und Elke Förster spendierten der Stadtratsrunde Sekt auf ihr Jubiläum und erhielten einen Blumenstrauß.

Seit 30 Jahren sind Elke Förster (v. r. n. l.) und Ortrun Rümcke ununterbrochen als Abgeordnete anfangs in der Stadtverordnetenversammlung und später im Stadtrat von Lauta tätig. Von Bürgermeister Frank Lehmann gab es jeweils einen Blumenstrauß.
Seit 30 Jahren sind Elke Förster (v. r. n. l.) und Ortrun Rümcke ununterbrochen als Abgeordnete anfangs in der Stadtverordnetenversammlung und später im Stadtrat von Lauta tätig. Von Bürgermeister Frank Lehmann gab es jeweils einen Blumenstrauß. © Foto: Ralf Grunert

Lauta. Beim Durchsehen alter Dokumente hat Elke Förster festgestellt, dass sie am 10. Oktober 1990 zum ersten Mal an einer Sitzung des Lautaer Stadtrates, der damals noch als Stadtverordnetenversammlung bezeichnet wurde, teilgenommen hat. Bei Ortrun Rümcke erfolgte der Einstieg in die Kommunalpolitik sogar schon Ende Juli 1990. Seither gehören die beiden Damen ununterbrochen dem höchsten kommunalen Gremium in Lauta an. Mit Rainer Rischer, Hellfried Ruhland und aktuell Frank Lehmann haben sie mit drei Bürgermeistern zusammengearbeitet. „Immer für unsere Stadt und unsere Bürger“, wie Elke Förster betont. Sie sitzt für die Partei Die Linke im Stadtrat, Ortrun Rümcke für den Verband Freie Wähler. Für Letztgenannte ist es definitiv die letzte Wahlperiode.

Anzeige
Bauen, Wohnen, Einrichten leicht gemacht
Bauen, Wohnen, Einrichten leicht gemacht

Ein Haus einzurichten oder den Umzug in eine neue Wohnung zu organisieren, treibt so manchem Zeitgenossen die Schweißperlen auf die Stirn.

Mehr zum Thema Hoyerswerda