Hoyerswerda
Merken

Fahrzeuge in Groß Särchen und Schwarzkollm gestohlen

Polizeiliche Vorkommnisse in Hoyerswerda und dem Umland

 2 Min.
Teilen
Folgen
© Symbolfoto: SZ Archiv

Groß Särchen. Fahrzeugdiebe waren in der Nacht zu Montag unterwegs. An der Rachlauer Straße in Groß Särchen wurde ein weißer Citroen Jumper im Wert von ca. 7.000 Euro gestohlen. Im Kleintransporter befand sich zudem Werkzeug im Wert von rund 10.000 Euro. Aus dem Schwarzkollmer Wohngebiet Wiesengrund verschwand ein Hyundai Tucson im Wert von etwa 30.000 Euro.

Zunehmende Teilnehmerzahl beim Montagsspaziergang in Hoyerswerda

Hoyerswerda. Von etwa 75 auf rund 130 hat sich die Anzahl der Teilnehmer am Montagsspaziergang in Hoyerswerda gegenüber der Vorwoche nahezu verdoppelt. In der Summe zählte die Polizei am Montag bei angezeigten und nicht angezeigten Versammlungen in den Kreisen Görlitz und Bautzen etwa 5.800 Teilnehmer. Die meisten Personen waren es in Bautzen (2.000). (ks/rgr)

Polizei stellt Unfallverursacher

Uhyst. Ein 58-Jähriger hat mit seinem Opel am Montagmittag auf der B 156 zwischen dem Abzweig Uhyst und Bärwalde einen Unfall verursacht und ist geflüchtet. Vor einer langgezogenen Rechtskurve setzte der Opel-Fahrer zum Überholen des vor ihm fahrenden Pkw und eines Lkw davor an. Hierbei, so die Mitteilung der Polizei, unterschätzte der Fahrzeugführer vermutlich die Entfernung zu einem Ford im Gegenverkehr. Es kam zum seitlichen Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Opel-Lenker fuhr ohne Anzuhalten in Richtung Boxberg davon. Ein Zeuge merkte sich das Kennzeichen des Verursacherfahrzugs und meldete es der Polizei. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden von rund 10.000 Euro. Beamte des Reviers in Weißwasser suchten den Unfallfahrer auf und stellten fest, dass der Mann zum einen durch den Unfall leicht verletzt war und zum anderen unter Alkoholeinfluss stand. Die Polizisten stellten den Führerschein des 58-Jährigen sicher und ordneten eine Blutentnahme an. Der Deutsche wird sich wegen des Verdachts der Gefährdung des Straßenverkehrs und wegen der Unfallflucht verantworten müssen. (tj/rgr)