merken
Hoyerswerda

Mystisches Auenland

Oder: Endzeitstimmung in Hoyerswerda

© Foto: Gernot Menzel

Hoyerswerda. Szene im Auenland aus Tolkiens „Herr der Ringe“? Nein, es ist nur ein Blick auf die Schwarze Elster in Hoyerswerda. Bald werden hier 190 Laubbäume nicht mehr nur vorübergehend im Herbstnebel verschwinden, sondern für immer – sie werden abgeholzt. Heißt die Regel sonst, dass im Herbst das Laub fällt, werden hier die Bäume selbst fallen – allerdings einem höheren Zweck zum Opfer, nämlich dem Hochwasserschutz. Wenn die Bäume weg sind, soll der Deich in einem Gemeinschaftsprojekt von Landestalsperrenverwaltung Sachsen, der Stadt und der Versorgungsbetriebe Hoyerswerda saniert werden. (red)

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Mehr zum Thema Hoyerswerda