SZ + Kamenz
Merken

Haselbachtal: So geht es mit der Prelle weiter

Im vorigen Jahr gab es Aufregung im Verein, der die Schauanlage betreibt. Von Intrigen und Mobbing war die Rede. Jetzt blickt der Verein nach vorn und hat Pläne.

Von Heike Garten
 4 Min.
Teilen
Folgen
Das ist der neue Vorstand des Prelle-Vereins: Frank Klenner, Jutta Fischbach und Antje Gadow (v. l.). Sie bereiten mit vielen Helfern die Eröffnung der Schauanlage vor.
Das ist der neue Vorstand des Prelle-Vereins: Frank Klenner, Jutta Fischbach und Antje Gadow (v. l.). Sie bereiten mit vielen Helfern die Eröffnung der Schauanlage vor. © Matthias Schumann

Haselbachtal. Ein stürmischer Wind fegt über das Gelände der Prelle im Haselbachtaler Ortsteil Häslich. Das Tor zur Schauanlage ist verschlossen, ein frischer Baumstumpf ragt aus der Erde. Im oberen Bereich steht eine Lok auf den Schienen, liegen große Granitblöcke vor den Gebäuden. Eigentlich ist alles so wie immer um diese Jahreszeit. Und doch ist seit Mai vergangenen Jahres vieles anders.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Kamenz