SZ + Kamenz
Merken

Kamenz: Stützpunkt gegen Schweinepest geht in Betrieb

Sachsens Jagdverband organisiert von Kamenz aus die Jagd auf Wildschweine, um die Afrikanische Schweinepest einzudämmen. Und erhält dafür viel Geld.

Von Reiner Hanke
 2 Min.
Teilen
Folgen
Von Kamenz aus blasen die Jäger zum Großangriff auf Wildschweine als Überträger der Afrikanischen Schweinepest.
Von Kamenz aus blasen die Jäger zum Großangriff auf Wildschweine als Überträger der Afrikanischen Schweinepest. © dpa

Kamenz. Von Kamenz aus blasen die Jäger jetzt zum Großangriff auf Wildschweine. In der Stadt nehmen der sächsische Landesjagdverband und der Freistaat jetzt einen Stützpunkt im Kampf gegen die Afrikanische Schweinepest (ASP) in Betrieb. Der befindet sich auf dem Areal der früheren Straßenmeisterei in Kamenz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!