Kamenz
Merken

Bundestagsabgeordnete eröffnet Büro in Kamenz

Merle Spellerberg schaffte bei den Wahlen im Vorjahr den Einzug in den Bundestag. Nun will sie mit den Leuten auf dem Land ins Gespräch kommen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Merle Spellerberg hat jetzt ein Wahlkreisbüro in Kamenz eröffnet.
Die Grünen-Bundestagsabgeordnete Merle Spellerberg hat jetzt ein Wahlkreisbüro in Kamenz eröffnet. © Christian Juppe

Kamenz. Die Bundestagsabgeordnete Merle Spellerberg (Grüne) hat jetzt ein Büro in Kamenz eröffnet. Das werde neben dem in Dresden ihr „zweites Standbein für die Wahlkreisarbeit in Sachsen“ sein, erklärte sie jetzt gegenüber Saechsische.de.

„Ich möchte nicht nur in der Dresdner Neustadt ansprechbar sein, sondern auch die Interessen der Menschen im Landkreis Bautzen vertreten“, sagt die Dresdnerin. Es gebe bisher keine Bündnisgrüne Bundestagsabgeordnete aus Kamenz oder dem Landkreis Bautzen und so freue sie sich sehr, diesen Wahlkreis auch betreuen zu dürfen.

Sie wolle damit die politische Ansprechbarkeit im ländlichen Raum verbessern. So werde der Austausch über bundespolitische Themen möglich, aber auch über den Landkreis Bautzen und die Lausitz. Und über Perspektiven der Menschen und Wege, die Region nachhaltig zu entwickeln.

Informationen mit nach Berlin nehmen

Neben offenen Sprechstunden in ihrem Büro sei die Abgeordnete bereits im Gespräch mit zivilgesellschaftlichen Organisationen, mit Unternehmen, sorbischen Vertreterinnen und Vertretern oder beispielsweise auch der Interventionsstelle gegen häusliche Gewalt.

"Für mich ist das Wichtigste in meiner Wahlkreisarbeit, den Leuten zuzuhören und die Perspektiven aus diesen Gesprächen mit nach Berlin zu nehmen und an den richtigen Stellen einzubringen", so Merle Spellerberg.

Die Dresdnerin bewarb sich bei der Bundestagswahl 2021 im Wahlkreis Dresden II/Bautzen II um ein Direktmandat und kandidierte außerdem auf Listenplatz 3 der sächsischen Grünen. Über den Listenplatz schaffte sie den Einzug in den Bundestag. (SZ)