Kamenz
Merken

Forstfest Kamenz: Lessingschüler streichen Stäbe für Blütenkränze

Vom 16. bis 22. August 2024 findet in Kamenz das größte sächsische Schul- und Heimatfest statt. In Vorbereitung darauf griffen Schüler jetzt zu Schleifpapier und Pinsel.

Von Ina Förster
 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Stäbe, an denen beim Forstfest in Kamenz die Blütenkränze hängen, kommen seit vielen Jahrzehnten zum Einsatz. Jetzt wurden viele davon von Schülern neu angestrichen.
Die Stäbe, an denen beim Forstfest in Kamenz die Blütenkränze hängen, kommen seit vielen Jahrzehnten zum Einsatz. Jetzt wurden viele davon von Schülern neu angestrichen. © Archivfoto: Matthias Schumann

Kamenz. Noch sind es über drei Monate bis zum Kamenzer Forstfest. Doch schon jetzt laufen die Vorbereitungen dafür auf Hochtouren. Vor allem für die blütenreichen Festumzüge, die jährlich viele Zuschauer in die Lessingstadt locken. 2024 wird das größte Schul- und Heimatfest Sachsens vom 16. bis 22. August gefeiert.

Und es bahnt sich höchstwahrscheinlich bei den Teilnehmerzahlen einer neuer Rekord an: 1.734 Schülerinnen und Schüler Kamenzer Schulen haben sich dafür angemeldet. Im Vorjahr waren es 1.600. Zum einen liege das daran, dass das Forstfest diesmal in die Schulzeit falle. Zum anderen auch daran, dass wohl immer mehr Bereitschaft von Nicht-Kamenzern bestehe, sich einzubringen. Das meint Oberbürgermeister Roland Dantz (parteilos) und freut sich sehr über diese Entwicklung.

Sowohl am Lessing-Gymnasium als auch an den beiden Kamenzer Oberschulen lernen mittlerweile viele Kinder und Jugendliche aus der Region.

Die achten Klassen des Lessing-Gymnasiums Kamenz kümmerten sich jetzt um die älteren Forstfeststäbe für die Blütenkränze. Vielen mussten abgeschliffen und neu gestrichen werden.
Die achten Klassen des Lessing-Gymnasiums Kamenz kümmerten sich jetzt um die älteren Forstfeststäbe für die Blütenkränze. Vielen mussten abgeschliffen und neu gestrichen werden. © privat/Jens Krüger

Noch in der Schulzeit - es sind nur noch fünf Wochen bis zu den Zeugnissen - beschäftigten sich nun die achten Klassen des Lessinggymnasiums Kamenz auch ganz praktisch mit dem Forstfest.

Gemeinsam mit ihren Lehrern Felix Müller und Jens Krüger legten sie am 15. Mai 2024 in der Grundschule Am Forst Hand an. Dort lagern nämlich übers Jahr hunderte Forstfeststäbe, die zum Tragen der Blütenkränze gebraucht werden. Und diese bekommen logischerweise mit den Jahren Gebrauchsspuren.

"Wir haben deshalb viele der Stäbe abgeschliffen und anschließend neu gestrichen. Die Arbeit hat allen Beteiligten viel Spaß gemacht. Und die Hausmeister der Stadtverwaltung hatten die Aktion prima vorbereitet, so dass unser geliebtes Heimatfest bald starten kann", so Jens Krüger. Weil alles so gut klappte, spendierte der Lehrer, der auch Mitglied im Forstfestförderverein ist, seinen Schülern am Ende ein Eis.