Kamenz
Merken

Diese Aussteller aus dem Landkreis Bautzen fahren zur Grünen Woche

Von Fisch über Wurst bis zu Pfefferkuchen: Womit Unternehmen aus dem Kreis Bautzen die Besucher der Messe in Berlin auf den Geschmack bringen wollen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Auch aus dem Landkreis Bautzen sind bei der Grünen Woche in Berlin etliche Aussteller vertreten.
Auch aus dem Landkreis Bautzen sind bei der Grünen Woche in Berlin etliche Aussteller vertreten. © dpa

Berlin. Am Freitag beginnt in Berlin die Grüne Woche – erstmalig nach Corona wieder in vollem Umfang. Auf der weltgrößten Messe für Ernährung, Landwirtschaft und Gartenbau präsentieren sich in diesem Jahr 33 sächsische Unternehmen der Land- und Ernährungswirtschaft und des Tourismus. Aus dem Landkreis Bautzen sind die Kirschauer Aquakulturen, Komet aus Großpostwitz, Meisters Wurst- und Fleischwaren aus Bautzen, der Landhof Gano aus Königswartha, die Lausitzer Früchteverarbeitung aus Sohland, das Sächsische Landeskuratorium Ländlicher Raum und das Christlich-Soziale Bildungswerk Sachsen, beide mit Sitz in Miltitz, vertreten.

Einen Tag lang, und zwar am 21. Januar, präsentiert zudem Uwe Schirrmeister aus Pulsnitz Pfefferkuchenglühwein und Produkte der Pulsnitzer Pfefferküchlereien Schäfer und Löschner in der Sachsenhalle 21 am Stand 223. „Als Mitglied des Netzwerkes ,Die Lausitz schmeckt' werben wir damit für die gesamte Region“, sagt Uwe Schirrmeister, der mit seinem Auftritt auch schon auf den nächsten Pfefferkuchenmarkt, der vom 3. bis 5. November 2023 in Pulsnitz stattfinden wird, aufmerksam machen will. (SZ/Hga)