Kamenz
Merken

Pulsnitz: Bürgerbüro öffnet wieder ohne Anmeldung

Die Stadtverwaltung hat die Öffnungszeiten des Bürgerbüros verbessert. Doch gerade deshalb ist mit Wartezeiten zu rechnen.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Ins Bürgerbüro der Stadtverwaltung Pulsnitz kann man jetzt auch ohne Termin. Allerdings ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen.
Ins Bürgerbüro der Stadtverwaltung Pulsnitz kann man jetzt auch ohne Termin. Allerdings ist mit längeren Wartezeiten zu rechnen. © Matthias Schumann

Pulsnitz. Ab sofort ist das Bürgerbüro der Stadt Pulsnitz wieder ohne Anmeldung für Bewohner der Stadt und der Gemeinden der Verwaltungsgemeinschaft geöffnet. Darüber informiert die Stadtverwaltung. So kann man jetzt auch ohne Termin dienstags und freitags von 9 bis 12 sowie dienstags außerdem von 13 bis 16.30 Uhr die Dienstleistungen des Bürgerbüros in Anspruch nehmen. Dazu gehören zum Beispiel die Beantragung eines neuen Personalausweises oder Passes oder die Ummeldung bei einem Umzug.

Die Stadtverwaltung weist aber gleichzeitig darauf hin, dass aufgrund der zu erwartenden hohen Nachfrage mit erheblichen Wartezeiten gerechnet werden muss. „Anliegen von Bürgern mit bereits fest vereinbartem Termin werden bevorzugt behandelt“, erklärt Michael Eckardt von der Stadtverwaltung. Deshalb werden diese gebeten, ihren Termin auch wirklich wahrzunehmen beziehungsweise ihn rechtzeitig abzusagen.

Anzeige
LAUT, VERRÜCKT - und zum ersten Mal in Dresden zu erleben!
LAUT, VERRÜCKT - und zum ersten Mal in Dresden zu erleben!

Monster Jam®, das spektakulärste Event auf vier Rädern für Menschen jeden Alters, feiert sein Debüt im Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden!

Jetzt muss der Rückstau abgearbeitet werden

Durch Quarantänen, Elternzeit, für die kein Ersatz gefunden werden konnte, sowie Langzeiterkrankungen war das Bürgerbüro Pulsnitz in der Vergangenheit mehrfach stark eingeschränkt beziehungsweise ganz geschlossen. Auch jetzt ist die übliche Anzahl an Mitarbeitern im Bürgerbüro nicht vorhanden. Dennoch arbeiten die Beschäftigten nun den entstandenen Rückstau ab.

Seit vergangener Woche wird das Team des Bürgerbüros durch die Auszubildende, die ihre Lehre erfolgreich beendet hat, verstärkt. Deshalb können nun auch wieder Öffnungszeiten ohne vorherige Terminvereinbarung angeboten werden. Die Möglichkeit der vorherigen Terminvergabe soll es aber weiterhin geben.

Weiterführende Artikel

Corona legt Pulsnitzer Bürgerbüro lahm

Corona legt Pulsnitzer Bürgerbüro lahm

Das gesamte Team des Service-Punkts für Bürger hat sich infiziert. Eine Vertretung durch andere Rathausmitarbeiter ist nicht möglich.

Derzeit müssen Bürger, die online einen Termin vereinbaren wollen, allerdings immer noch sechs Wochen Wartezeit in Kauf nehmen. Das ist im Vergleich zu umliegenden Gemeinden verhältnismäßig viel. Recherchen Anfang April hatten ergeben, dass zum Beispiel in Wachau, Ottendorf-Okrilla und Königsbrück die Meldestelle ohne Reservierung offen ist. In Kamenz muss man sich zwar anmelden, kann aber schon am selben Tag beziehungsweise einen Tag später einen Termin bekommen. In Radeberg erhält man einen Termin innerhalb einer Woche. Von diesen Zeiten ist Pulsnitz noch weit entfernt. Wann es eine tatsächliche Entspannung gibt, kann derzeit nicht gesagt werden. (SZ/Hga)

Mehr zum Thema Kamenz