SZ + Kamenz
Merken

Steinbruch Kindisch: So reagiert der Betreiber auf Anwohner-Beschwerden

Im Bereich des Steinbruches in Kindisch gibt es immer wieder Beschwerden wegen Staubbelästigungen. Jetzt ändert das Unternehmen Pro Stein einiges.

Von Heike Garten
 5 Min.
Teilen
Folgen
Uwe Engelhardt ist seit Kurzem Geschäftsführer beim Unternehmen Pro Stein und auch verantwortlich für den Steinbruch in Kindisch. Er will offen mit den Problemen der Anwohner umgehen.
Uwe Engelhardt ist seit Kurzem Geschäftsführer beim Unternehmen Pro Stein und auch verantwortlich für den Steinbruch in Kindisch. Er will offen mit den Problemen der Anwohner umgehen. © Matthias Schumann

Elstra. Es ist ungemütlich auf dem Gelände des Steinbruches im Elstraer Ortsteil Kindisch. Lastwagen rollen durch den Schneematsch in Richtung Waage, der Brecher arbeitet mit einem stetigen Grollen, dicker Nebel liegt über dem Gelände und lässt alle Geräusche leiser klingen. Die Feuchtigkeit hat aber auch ihren Vorteil: Es kann kein Staub entstehen, weder im Steinbruch, noch auf den Wegen, noch in den Anlagen. Denn genau dieser Staub war und ist ein Kritikpunkt von Anwohnern, die sich oft über die Situation am Berg geärgert haben.

Ihre Angebote werden geladen...