merken
Kamenz

Neue Fußgängerampel in Großröhrsdorf

Vor allem Schüler sollen sicher über die viel befahrene Radeberger Straße kommen. Jetzt gibt es eine Lösung.

Eine Fußgängerampel steht bis zum 20. November auf der Radeberger Straße in Großröhrsdorf kurz vor dem Abzweig zur Stolpener Straße.
Eine Fußgängerampel steht bis zum 20. November auf der Radeberger Straße in Großröhrsdorf kurz vor dem Abzweig zur Stolpener Straße. © Stadtverwaltung Großröhrsdorf

Großröhrsdorf. Hunderte Autos rollen täglich über die Radeberger Straße in Großröhrsdorf. Dies ist vor allem der Umleitung geschuldet, die aufgrund des Baus der S 177 zwischen Radeberg und Leppersdorf derzeit eingerichtet ist. Ein Überqueren der Radeberger Straße ist nur schwer möglich.

Um vor allem Schülern einen sicheren Weg über die Straße zu ermöglichen, wurde jetzt auf Anregung von Anwohnern vom Landratsamt in Bautzen eine Fußgängerampel eingerichtet. Sie befindet sich kurz vor dem Abzweig zur Stolpener Straße. „Diese Ampel ist ein Angebot, um dem Fußgängerverkehr, insbesondere für Schüler, bis zum Ende der Baumaßnahme in Leppersdorf sicherer zu machen“, heißt es dazu aus der Stadtverwaltung.

Anzeige
Werden Sie Gastautor!
Werden Sie Gastautor!

Für die Sonderseiten am 22. Dezember sucht die Sächsische Zeitung wieder weihnachtliche Geschichten ihrer Leser.

Laut Aussage des Landratsamtes soll der Bau der Umgehungsstraße bis zum 20. November soweit geschafft sein, dass die Umleitung wieder aufgehoben werden kann. Solange steht dann auch die Fußgängerampel. (SZ/Hga)

Mehr zum Thema Kamenz