merken
Kamenz

Straße in Steina ab Montag gesperrt

Wegen Bauarbeiten geht auf einem Abschnitt der Ohorner Straße nichts mehr. Autofahrer müssen einen Umweg einplanen.

Ab Montag gibt es in Steina auf der Ohorner Straße eine Baustelle.
Ab Montag gibt es in Steina auf der Ohorner Straße eine Baustelle. ©  dpa/Jan Woitas

Steina. Autofahrer in Steina müssen ab Montag mit Verkehrsbehinderungen rechnen. Ab dem 3. Mai wird die Ohorner Straße voll gesperrt. Darüber informiert die Pressestelle des Landratsamtes. Grund für die Sperrung sind Arbeiten ab der Einmündung zum Windmühlenhang bis zur Zufahrt zum Haus Nummer 26.

Auf dem Abschnitt werden die Bordanlagen sowie die Regenentwässerung erneuert. Insgesamt zieht sich der Bau auf einer Länge von etwa 230 Metern hin. „In den vergangenen Jahren haben sich Anwohner immer wieder beschwert, dass Regenwasser in die Grundstücke gelaufen ist“, erklärt Steinas Bürgermeister Sandro Bürger (CDU) auf Nachfrage von Sächsische.de. Das Thema stehe schon lange im Raum, jetzt passiere endlich etwas.

Anzeige
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!
Geld für Vereine, Projekte, mehr Zuversicht!

Mit einem Crowdfundingprojekt unterstützt die Volksbank Dresden-Bautzen eG gemeinnützige Projekte.

Die Kosten der Baumaßnahme belaufen sich auf rund 47.000 Euro. Davon trägt die Ewag Kamenz 12.000 Euro. Das restliche Geld stammt aus Mitteln des Freistaates Sachsen. Die Gemeinde ist an den Kosten nicht beteiligt.

Während der Vollsperrung gibt es eine Umleitung über die Pulsnitzer Straße bis Pulsnitz, über die Dr.-Wilhelm-Külz-Straße weiter über die Ohorner Straße und den Gickelsberg. Mit einem Abschluss der Arbeiten wird Mitte Juni gerechnet. (SZ/Hga)

Was ist heute im Landkreis Bautzen wichtig? Das erfahren sie täglich mit unserem kostenlosen Newsletter. Jetzt anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz