merken
Kamenz

Pulsnitzer Adventsbacken diesmal zu Hause

Die Firma Wachtel veranstaltet in der Vorweihnachtszeit für die Kinder der Mitarbeiter immer eine besondere Aktion – in diesem Jahr etwas anders als gewohnt.

Lukas (l.) und Niklas macht das Backen am heimischen Küchentisch richtig Spaß. Die Zutaten bekamen sie vom Arbeitgeber ihrer Eltern.
Lukas (l.) und Niklas macht das Backen am heimischen Küchentisch richtig Spaß. Die Zutaten bekamen sie vom Arbeitgeber ihrer Eltern. © PR

Pulsnitz/Hilden. Traditionell wird in der Adventszeit beim Backautomatenhersteller Wachtel, der auch einen Standort in Pulsnitz betreibt, die Testbackstube zur Weihnachtsbäckerei. Auch in diesem Jahr sollte dieses Backen nicht ausfallen.

Insgesamt 101 Kinder der Mitarbeiter des Unternehmens in Pulsnitz und am Hauptsitz Hilden in Nordrhein-Westfalen folgten der diesjährigen Einladung zum Kinderadventsbacken. Allerdings konnte das aufgrund der aktuellen Corona-Einschränkungen nicht vor Ort stattfinden. „Es wurde kurzerhand umdisponiert, und die Kinder haben ein Plätzchenbackset samt fertigem rohen Plätzchenteig, Dekorationen, Weihnachtsmütze und natürlich ein T-Shirt für zu Hause bekommen“, erklärt Linda Bühler, Leiterin der Marketing-Abteilung des Unternehmens. Alle Kinder von Mitarbeitern waren eingeladen, zu Hause zu backen, zu dekorieren und zu naschen. „Die Mädchen und Jungen hatten sichtlich eine Menge Spaß beim Kinderadventsbacken zu Hause“, so Linda Bühler.

Familie und Kinder
Familienzeit auf sächsische.de
Familienzeit auf sächsische.de

Sie suchen eine Freizeitplanung oder Erziehungsrat? Wir unterstützen Sie mit Neuigkeiten sowie Tipps und Tricks Ihren Familienalltag zu versüßen.

20 Kilogramm Schokolade verbacken

Insgesamt wurden dabei 100 Kilogramm Plätzchenteig, 15 Kilogramm bunte Streusel und 20 Kilogramm Schokolade verarbeitet. „Wir sind glücklich darüber, dass trotz der fordernden Zeiten unser alljährliches, traditionelles Kinderadventsbacken nicht komplett ausfallen musste und dass wir die Mädchen und Jungen begeistern konnten“, so Oliver Frey, Inhaber und Geschäftsführer des Hildener Familienunternehmens. „Denn Familie und Tradition wird bei uns großgeschrieben.“ Bereits zum sechsten Mal in Folge fand das Adventsbacken statt. Der Geschäftsführer hofft, dass nächstes Jahr wieder gemeinsam in der hauseigenen Backstube gebacken werden kann.

Die Firma Wachtel ist ein führender internationaler Hersteller von Bäckereitechnik. Seit 1923 produziert das Unternehmen mit Hauptsitz in Hilden modernste Bäckereiöfen, Kälteanlagen und Beladesysteme für das Bäckereihandwerk. Seit 1991 gibt es auch einen Standort in Pulsnitz.

In diesem Jahr hat das Unternehmen dort rund 2,5 Millionen Euro investiert. Der größte Teil des Geldes floss in neue Maschinen, aber auch die Arbeitsbedingungen der Mitarbeiter sollen sich verbessern. So wurden auch der Sanitärbereich und die Büroräume auf Vordermann gebracht. Etwa 1.000 bis 2.000 Backöfen verlassen jährlich den Betrieb. Auch der Pulsnitzer Standort hat seinen Anteil daran. Im Landkreis Bautzen hat das Unternehmen etwa 35 Kunden, darunter Betriebe, die wiederum auch Filialen haben. (SZ/Hga)

Mit dem kostenlosen Newsletter „Kamenz kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Kamenz