merken

Familie

Kanada-Reise: Vorbereitung, Routen, Tipps

Wo soll man nur anfangen? Kanada ist so ein schönes und großes Land, welches so viel zu bieten hat. 

© Olichel Adamovich

Wenn Sie eine Reise nach Kanada planen, ist es am besten eine Rundreise zu machen, um so viel wie möglich vom Land zu sehen. 

Die Einreise nach Kanada

Die deutschen Staatsbürger sind von der Visumpflicht für Kanada befreit. Planen Sie aber einen Aufenthalt länger als 6 Monate müssen Sie ein passendes Visum beantragen. Wenn Sie mit dem Flugzeug nach Kanada Reisen müssen Sie eine elektronische Reisegenehmigung kurz eTA genannt, beantragen. Falls Sie mit dem Auto oder dem Schiff nach Kanada einreisen benötigen Sie keine eTA Reisegenehmigung. Den Antrag können Sie gemütlich von Zuhause aus ausfüllen, da die Beantragung Online abläuft. Die Kosten liegen aktuell bei CAD 7,00 (Zahlung nur per Kreditkarte möglich). Für das Formular benötigen Sie lediglich einen gültigen Reisepass.

Wir helfen Händlern in der Region Meißen
Wir helfen Händlern in der Region Meißen

Corona ist bedrohlich. Für die Gesundheit, aber auch für Händler und Gewerbetreibende aus der Region Meißen. Hier können Sie helfen – und haben selbst etwas davon.

Tipp: Nach Erhalt der Reisegenehmigung ist es ratsam diese Auszudrucken und mit an den Flughafen zu nehmen. Es kann vorkommen das Sie die Bestätigung beim Check-In vorweisen müssen.

Einreise von Kanada in die USA auf dem Landweg

Die US-Amerikaner sind bei der Einreise in ihr Land etwas spezieller und strenger als die Kanadier. Wenn Sie auf Ihrer Rundreise durch Kanada auch gerne in die USA Reisen möchten, müssen Sie vorher eine ESTA Genehmigung beantragen. Das ist fast das gleiche wie eTA, also eine Einreisegenehmigung für die Vereinigten Staaten. Falls Sie aber spontan entscheiden einen kurzen Trip nach Amerika zu machen müssen Sie sich darauf vorbereiten, ein paar Stunden an der Grenze zu verbringen. Sie werden dann vor Ort den ESTA-Antrag stellen und andere Formalitäten für die Einreise in die USA erledigen, wie Formulare ausfüllen, Reisepass Informationen, Fingerabdruck abgeben, ebenso wird auch ein Bild von Ihnen gemacht. 

Die beliebtesten Routen in Kanada

Was ist eine sinnvolle Route für eine Reise durch Kanada?

Haben Sie sich für Westkanada entschieden? Dann ist es am besten die Reisen in Vancouver zu starten. Die Route über Vancouver verläuft über Island nach Whistler und über Clearwater bis hin zu den Rocky Mountains. Nach wenigen Stunden können Sie bereits in die atemberaubende Bergwelt der Rocky Mountains eintauchen. Die Rundreise führt Sie durch die verschiedene Nationalparks, wie der Banff & Yoho Nationalpark über Revelstoke und der Weinregion Okanagan Valley bis hin nach Vancouver.

Liste der Route für Westkanada:

• Vancouver
• Kamloops
• Nakusp
• Revelstoke
• Lake Louise
• Banff
• Jasper
• Clearwater
• Green Lake
• Lillooet
• Whistler

Haben Sie sich für Ostkanada entschieden? Sie können Ihre Reise in Toronto oder Montreal beginnen. Der Osten Kanadas ist mehr etwas für jene die nicht die ganze Zeit wandern möchten, sondern auch die modernen Städte erkunden möchte. Der Osten ist ein toller Mix aus Metropolen, Französischem Flair und der Natur. Die beste Reisezeit ist im Herbst, dann beginnt auch der Indian Summer. Die Nationalparks sind dann am schönsten, wenn die Blätter beginnen sich in ein buntes Farbmeer zu verwandeln. Die Hafenstadt Halifax bietet sich gut als Startpunkt Ihrer Reise an. Entdecken Sie einige Highlights der Atlantik Provinzen wie den Cabot Trail, den Fundy Nationalpark oder übernachten Sie in einem Leuchtturm auf Prince Edward Island. Bei Twillingate an der Küste von Neufundland erleben Sie die beeindruckenden, Jahrtausende alten Eisberge, die in etwa drei Jahren übers Nordmeer von Grönland an die Küste Kanadas treiben.

Liste der Route für Ostkanada:

• Toronto
• Niagarafälle
• Algonquin Provincial Park
• 1000 Islands
• Ottawa
• Montréal
• Grands Jardins Nationalpark
• Québec City

Vorbereitung & Reisecheckliste

Bei der Vorbereitung ist einiges zu erledigen. Als Erstes müssen Sie aber entscheiden ob Sie per Mietwagen, Camper oder Auto durch Kanada Reisen möchten. Beide Arten des Reisens haben ihre Vor- und Nachteile. Mit dem Camper ist man viel flexibler und kann die Route auch mal spontan ändern. Der Mietwagen aber ist viel wendiger und man kommt schneller voran. 

Packliste für die Kanada Reise

Es ist immer gut bei den Vorbereitungen eine Reisecheckliste zu erstellen. So können Sie immer was dazu schreiben oder auch was unnötiges entfernen. Mit der richtigen Reisecheckliste werden Sie nichts vergessen. Kanada ist ein großes Land mit verschiedenen Klimazonen. Deshalb wird empfohlen für jedes Klima was dabei zu haben. Von den Shorts bis zur Regenjacke und dickem Pulli. Falls Sie planen viel zu wandern müssen Sie unbedingt Ihrer Lieblings Wanderschuhe mit einpacken, so beugen Sie Fußverletzungen vor.

Ins Gepäck gehört unbedingt:

- Kleidung für warme Tage (Shorts, T-Shirts)
- Kleidung für kalte Tage (Lange Hosen, Regenjacke, Fleecepullis, evnt. ein Schal)
- Unterwäsche und Socken (am beste viele davon)
- Eingelaufene Wanderschuhe die sehr bequem sind und auch zu empfehlen für warme Tage ein paar Trekking Sandalen
- Ein passender Rucksack (bequem für Schulter und Rücken)
- Wasserflaschen, Behälter für Nahrung (Sandwich Box, Frischhaltebeutel usw.)
- Accessoires, wie Mütze, Schals, Handschuhe, Halstücher, Gürtel, Kappen, Mückenschutz, Sonnenbrillen, Batterien, Ladegeräte und Akkus
- Landkarte für Ihre Reiseroute
- Persönliche Sachen ohne die Sie nicht auskommen
- Auch die Wanderstöcke sind sehr zu empfehlen

Wichtig: Erste Hilfe Kästchen für eventuelle Verletzungen unterwegs. Vor der Abreise dringend Ihre Reiseapotheke organisieren und frische Medikamente besorgen. 

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteur Shqipe Rugova

Mehr zum Thema Familie