SZ + Döbeln
Merken

„Katastrophenschutz muss zeitgemäß aufgestellt werden“

Zwei Fahrzeuge eines Löschzuges aus Mittelsachsen sind nicht einsatzbereit. Grundsätzlich fehlt Geld für Investitionen in den Katastrophenschutz.

Von Sylvia Jentzsch
 3 Min.
Teilen
Folgen
Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Michael Tatz fordert eine bessere Ausrüstung für den Katastrophenschutz und neue Konzepte.
Der Vorsitzende des Kreisfeuerwehrverbandes Michael Tatz fordert eine bessere Ausrüstung für den Katastrophenschutz und neue Konzepte. © Dietmar Thomas
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!