SZ + Zittau
Merken

Anwohner sagt: Boahnl war schuld am Waldbrand in Oybin

Eine weitere Waldbrand-Katastrophe wurde am Freitag im Zittauer Gebirge knapp vermieden. Aber es mehren sich kritische Stimmen gegen den Betrieb der Zittauer Schmalspurbahn.

Von Markus van Appeldorn
 5 Min.
Teilen
Folgen
Zu Beginn versuchten mehrere Bauarbeiter noch vergeblich, das Feuer mit ein paar Eimern Wasser einzudämmen.
Zu Beginn versuchten mehrere Bauarbeiter noch vergeblich, das Feuer mit ein paar Eimern Wasser einzudämmen. © Sebastian Guslinski

Am Freitag ging in Oybin die Angst um. Am Ameisenberg war ein Waldbrand ausgebrochen. Würde nun neben der Sächsischen Schweiz auch noch das Zittauer Gebirge von einer Feuersbrunst heimgesucht? 164 Feuerwehrkameraden und ein Löschhubschrauber kämpften gegen die Flammen und verhinderten so die Katastrophe. Die Brandursache ist noch nicht geklärt. Nun aber behauptet ein Anwohner des Ameisenbergs: Es war eine Dampflok der Schmalspurbahn - und nicht das erste Mal, dass eine Lokomotive dort Feuer verursacht.

Ihre Angebote werden geladen...