SZ + Döbeln
Merken

Wo rechnen die Mittelsachsen den Feuerwehreinsatz in der Gohrischheide ab?

Wer bestellt, zahlt. So einfach ist das im Fall des Großbrandes Ende Juni wohl nicht. Die Gemeinde Zeithain wäre pleite. Trotzdem tragen die Beteiligten auch aus Mittelsachsen schon mal Kosten zusammen.

 4 Min.
Teilen
Folgen
Beim Brand in der Gohrischheide im Juni sind auch 83 Feuerwehrleute und diverse Löschtechnik aus dem Landkreis Mittelsachsen zum Einsatz gekommen. Jetzt steht die Frage: Wer zahlt für die Einsätze?
Beim Brand in der Gohrischheide im Juni sind auch 83 Feuerwehrleute und diverse Löschtechnik aus dem Landkreis Mittelsachsen zum Einsatz gekommen. Jetzt steht die Frage: Wer zahlt für die Einsätze? © Sebastian Schultz

Mittelsachsen. Mehr als 13 Millionen Euro Schaden sind bei dem mehr als eine Woche dauernden Waldbrand in der Gohrischheide bei Zeithain Ende Juni entstanden. Hunderte Feuerwehrleute aus Kommunen aus dem Kreis Meißen, aber auch aus Mittelsachsen waren bei dieser Waldbrand-Katastrophe, wie sie Zeithains Bürgermeister Mirko Pollmer (parteilos) inzwischen bezeichnet hat, im Einsatz.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!