SZ + Feuilleton
Merken

"Jeder Russe muss für den Krieg die Verantwortung übernehmen"

Die ukrainische Jazz-Sängerin Viktoria Leléka gilt als eine der besten. Sie koordiniert jetzt Flüchtlingshilfen und erklärt, woraus sie momentan Kraft zieht.

 7 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Viktoria Leleka, Jahrgang 1990, studiert an der Dresdner Hochschule für Musik Komposition. Mit ihrer Band mischt sie Jazz und ukrainische Folklore und sieht sich als Übermittler ukrainischer Kultur.
Viktoria Leleka, Jahrgang 1990, studiert an der Dresdner Hochschule für Musik Komposition. Mit ihrer Band mischt sie Jazz und ukrainische Folklore und sieht sich als Übermittler ukrainischer Kultur. © Dovile Sermokas

Viktoria Leléka ist eine ukrainische Sängerin mit russischen Wurzeln. Anfang März organisierte sie ein Dresdner Benefizkonzert für den Frieden in der Ukraine. Leléka tretet zudem mit ihrer gleichnamigen Band seit 2016 auf. Ihre Lieder mischen ukrainische Folklore mit Jazz. Die 31-Jährige studiert an der Dresdner Hochschule für Musik und lebt in Berlin. Im Interview erzählt sie von ihren russischen und ukrainischen Wurzeln und was die Maidan-Proteste für sie bedeuten.

Ihre Angebote werden geladen...