merken
Leipzig

Asisi kündigt neues Panorama in Leipzig an

Nach "Leipzig 1813" und "Dresden 1945" widmet sich der Künstler einem weiteren Anti-Kriegs-Projekt. In Leipzig will es ein Statement gegen Terror setzen.

Yadegar Asisi will im kommenden Jahr ein neues Rundpanorama in Leipzig zeigen.
Yadegar Asisi will im kommenden Jahr ein neues Rundpanorama in Leipzig zeigen. © picture alliance / Philipp von Ditfurth/dpa

Der Künstler Yadegar Asisi will im kommenden Jahr ein neues Rundpanorama mit dem Titel "New York 9/11" im Panometer in Leipzig zeigen. Das Bild werde die Silhouette von Manhattan mit den weltbekannten Twin Towers unmittelbar vor dem Anschlag des 11. September 2001 zeigen, teilte das Panometer-Team am Dienstag mit. Nach "Leipzig 1813" und "Dresden 1945" wolle er mit seinem dritten Anti-Kriegs-Projekt ein Statement gegen Terror und Gewalt setzen.

Gezeigt werde ein typischer Morgen im Großstadt-Rhythmus der multikulturellen Metropole New York, hieß es. Zu sehen seien Menschen jeglicher Herkunft, die in ihre Büros eilen, vor Takeaways warten und in Massen aus den U-Bahn-Ausgängen strömen. In Verbindung mit strahlendem Sonnenschein und dem klaren Himmel des beginnenden Herbsttages entstehe "eine bunte, geschäftige und dennoch unwirklich friedliche Szenerie." Im Kontrast dazu solle gezeigt werden, welche Folgen der Anschlag vor 20 Jahren weltweit hatte. Eröffnet werden soll "New York 9/11" am 3. Juli. (dpa)

Anzeige
Ihre Karriere im Gesundheitszentrum
Ihre Karriere im Gesundheitszentrum

In der Medizinische Versorgungszentren des Krankenhauses Weißwasser gGmbH wird je ein Facharzt (m/w/d) für Kinder- und Jugendmedizin und Chirurgie gesucht.

Mehr zum Thema Leipzig