merken
Leipzig

Weltkriegsbombe im Landkreis Leipzig entschärft

Ein Baggerfahrer entdeckt auf einem Firmengelände in Lippendorf eine Fliegerbombe. Noch am Abend wurde sie entschärft.

Im landkreis Leipzig wurde eine Bombe gefunden.
Im landkreis Leipzig wurde eine Bombe gefunden. © Thomas Riemer (Symbolfoto)

Neukieritzsch. Nachdem Teile der Ortschaften Lippendorf und Kieritzsch (Landkreis Leipzig) am Mittwochnachmittag wegen eines Bombenfunds evakuiert werden mussten, ist der Blindgänger am Abend unschädlich gemacht worden. Die Polizei schrieb auf dem Kurznachrichtendienst Twitter: "Die Bombe konnte soeben erfolgreich entschärft werden. Sie wird nun von einem Bagger aufgeladen und im Anschluss fachgerecht abtransportiert." Sobald der Sprengmeister das Gelände freigegeben habe, könnten die Anwohner dann auch wieder zurück in ihre Häuser und Wohnungen, sagte eine Sprecherin der Leipziger Polizei der dpa.

Am Mittwochmittag hatte ein Baggerfahrer beim Graben auf einem Firmengelände die Weltkriegsbombe entdeckt. Experten des Kampfmittelbeseitigungsdienstes bestätigten, dass es sich um eine 250 Kilogramm schwere US-amerikanische Fliegerbombe handelte. Es wurde ein Sperrkreis von 1000 Metern eingerichtet.

Anzeige
Berufsakademie Sachsen wird 30
Berufsakademie Sachsen wird 30

Die Staatliche Studienakademie Bautzen ist eine von sieben Einrichtungen der Berufsakademie. In Bautzen wird noch 70 Jahre Ingenieurstudium gefeiert.

Wie viele Anwohner ihre Häuser am Nachmittag verlassen mussten, war zunächst unklar, wie eine Polizeisprecherin sagte. Im betroffenen Gebiet lägen auch Firmen, deren Betriebsablauf zum Teil noch gestoppt werden müsse. Für die Anwohner wurde eine Notunterkunft in der Parkarena Neukieritzsch eingerichtet. (dpa)

Mehr zum Thema Leipzig