SZ + Leipzig
Merken

Zwei Szenelokale in Leipzig unter vorläufiger Insolvenzverwaltung

In Leipzig sind die Betreiber zweier Szene-Lokale finanziell angeschlagen. Im Chinabrenner und dem Pretty Please haben derzeit Insolvenzverwalter das Sagen.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Reicht das Geld? Bei den Betreiberfirmen zweier Szenelokale in Leipzig prüfen das gerade Insolvenzverwalter.
Reicht das Geld? Bei den Betreiberfirmen zweier Szenelokale in Leipzig prüfen das gerade Insolvenzverwalter. © dpa

Leipzig. Zwei Gastronomiebetriebe mit exotischer Küche im Leipziger Stadtteil Plagwitz stecken in großen finanziellen Schwierigkeiten: das Gasthaus Chinabrenner sowie das Pretty Please Californian Kitchen. Das geht aus den Insolvenzbekanntmachungen des Amtsgerichts Leipzig hervor.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!