merken
Sachsen

Rasante Roller-Fahrt am Leipziger Airport

Ein 30-Jähriger rollte mit hohem Tempo durchs Terminal. Polizisten beendeten die Fahrt schließlich.

Blick auf das Terminal B in Leipzig.
Blick auf das Terminal B in Leipzig. © Flughafen Leipzig/Halle GmbH/Uwe Schossig

Leipzig. Ein 30 Jahre alter Mann ist mit einem E-Roller vom Parkhaus über die Mall bis zum Terminal des Flughafens Leipzig/Halle gefahren. Der Stendaler sei am Donnerstag mit hoher Geschwindigkeit unterwegs gewesen und habe keine Rücksicht auf die anderen Reisenden genommen, teilte die Bundespolizei am Freitag mit. 

Beamte der Bundespolizei stoppten den Mann schließlich im Terminal. Bei der Kontrolle stellten die Bundespolizisten mit, dass der Roller weder versichert war noch über eine Betriebserlaubnis verfügte. 

Anzeige
Trendmarken in der Centrum Galerie
Trendmarken in der Centrum Galerie

Auch die Centrum Galerie ist mit vielen internationalen Marken und lokalen Händlern bei der langen Nacht des Shoppings dabei.

Gegen den Mann wurden Ermittlungsverfahren wegen Verstößen gegen das Pflichtversicherungsgesetz und die Elektrokleinstfahrzeuge- Verordnung eingeleitet. (dpa)

Mehr zum Thema Sachsen