merken
Leipzig

Urlauber aus Leipzig stirbt bei Badeunfall an der Ostsee

Ein Mann aus Leipzig verlor im Wasser am Strand bei Nonnevitz plötzlich das Bewusstsein. Urlauber eilten sofort zur Hilfe.

© dpa

Altenkirchen/Leipzig. Ein 66 Jahre alter Urlauber aus Leipzig hat beim Baden in der Ostsee das Bewusstsein verloren und ist wenig später im Krankenhaus gestorben.

Wie die Polizei mitteilte, wurde der Badegast am Sonntag plötzlich und aus bislang ungeklärter Ursache im Wasser am Strand bei Nonnevitz (Landkreis Vorpommern-Rügen) bewusstlos.

Anzeige
Katja Kipping: Eine Bitte an Sie
Katja Kipping: Eine Bitte an Sie

Lassen Sie uns verhindern, dass der Ruf Dresdens beschädigt wird.

Helfer brachten den Mann an Land und versuchten, ihn zu reanimieren. Anschließend wurde er mit einem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht.

Die Kriminalpolizei leitete ein Todesermittlungsverfahren ein. (dpa)

Mehr zum Thema Leipzig