merken
Bautzen

Liedermacher ohne Publikum

Liederliesel und Leichtfuß aus Bautzen können zurzeit nicht vor Kindern auftreten. Mit neuen Ideen versuchen sie, sie trotzdem zu erreichen.

Beate Tarrach und Reinhard Simmgen sind im Raum Bautzen bekannt als Liedermacher "Liederliesel und Leichtfuß". Durch die Corona-Krise sind vorerst alle Auftritte weggefallen. Entmutigen lassen sie sich trotzdem nicht.
Beate Tarrach und Reinhard Simmgen sind im Raum Bautzen bekannt als Liedermacher "Liederliesel und Leichtfuß". Durch die Corona-Krise sind vorerst alle Auftritte weggefallen. Entmutigen lassen sie sich trotzdem nicht. © Carmen Schumann

Bautzen. „Ein Tag zum Glücklichsein“ heißt die neue Kinderlieder-CD von Beate Tarrach und Reinhard Simmgen, besser bekannt als Liedermacher-Duo "Liederliesel und Leichtfuß“. Als sie die Scheibe mit den Lieblingsliedern der Kinder im Dezember herausbrachten, konnten sie nicht ahnen, dass es ein Vierteljahr später sehr schwierig werden würde, sie an Mann, Frau und Kinder zu bringen.

Doch als Selbstständige sind es die beiden Künstler gewohnt, flexibel und kreativ zu reagieren. Sie bauten sich eine neue Website auf, die nun seit einer Woche online ist. Darin enthalten ist jetzt auch ein Online-Shop, über den sie ihre CD vertreiben. „Es läuft total gut“, freut sich Beate Tarrach.

Küchenzentrum Dresden
Küchen-Profis aus Leidenschaft
Küchen-Profis aus Leidenschaft

Das Team des Küchenzentrums Dresden vereint Kompetenz, Erfahrung und Dienstleistung – und punktet mit besonderen Highlights.

Alle Auftritte abgesagt

Schlaflose Nächte haben Leichtfuß und Liederliesel aber dennoch. Es sei ein bisschen so wie damals, als sie in die Selbstständigkeit starteten. Mit dem Unterschied, dass es jetzt sehr vielen so geht. Obwohl sie über einen Mangel an Arbeit nicht klagen können, bereitet ihnen vor allem ihre finanzielle Situation Kopfzerbrechen. Ein Darlehen aufzunehmen, und sei es noch so zinsgünstig, kommt für sie nicht infrage. „Wir wollen dem Staat nicht auf der Tasche liegen“, sagt Beate Tarrach.

Es sei aber traurig, dass alle Konzerte, die in nächster Zeit geplant waren, abgesagt werden mussten. In der Osterzeit seien sie beispielsweise für Konzerte in Kitas gebucht gewesen, aber auch im Findlingspark Nochten und im Dorfmuseum Markersdorf wollten sie auftreten. Leider werde es wohl auch den Mühlentag zu Pfingsten in diesem Jahr nicht geben, denn die Windmühle Kottmarsdorf habe ihren geplanten Auftritt bereits storniert. Für spontane Buchungen seien sie nun jederzeit offen, sofern es die Umstände wieder zulassen.

Englisch für Kita-Kinder

Zumindest Beate Tarrach hat aber bereits seit 17 Jahren ein zweites Standbein. Sie gibt in Kitas für Kinder ab drei Jahren spielerischen und altersgerechten Englisch-Unterricht. Zusammen mit den Handpuppen Emma und James reisen die Kinder dabei um die Welt. Beate Tarrach besucht dafür wöchentlich drei Kitas in Bautzen sowie die Einrichtungen in Doberschau, Sohland und Guttau.

Um die 45-minütigen Lektionen trotz der corona-bedingten Schließung der Kitas fortführen zu können, drehte Beate Tarrach fürs erste mit der Handy-Kamera kleine Filme mit den Handpuppen. Das möchte sie aber auf eine professionelle Stufe heben. Deshalb arbeiten sie und ihr Partner Reinhard Simmgen jetzt an Lerneinheiten, die mit englischen Liedern ergänzt werden und die man sich aus dem Netz herunterladen kann.

Ergänzt werden soll das Ganze mit einem Bastelbogen, der ebenfalls heruntergeladen werden kann. Mit dessen Hilfe können die Kinder Fingerpüppchen basteln und die Handlung nachspielen. Die Zeichnungen wird eine Sebnitzer Freundin von Beate Tarrach anfertigen, die auch schon das Cover für die neue CD von Leichtfuß und Liederliesel gestaltet hat. Die ersten zehn Lektionen sollen gegen Ende des Monats über die Website erhältlich sein.

www.liederliesel.de

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier. 

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Bautzen