merken
Löbau

Löbauer Dampflok auf Willkommens-Tour

Nach langen Werkstatt-Aufenthalten ist die Lok der Eisenbahnfreunde wieder daheim - und besucht die ganze Oberlausitz.

Nach zwei Aufenthalten in der Werkstatt ist die Dampflok 52 wieder daheim in Löbau - und geht am Wochenende auf große Fahrt.
Nach zwei Aufenthalten in der Werkstatt ist die Dampflok 52 wieder daheim in Löbau - und geht am Wochenende auf große Fahrt. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Da ist sie wieder! Schön und schwarz. Und sie dampft und stampft wieder. Die Dampflok der Baureihe 52 von den Ostsächsischen Eisenbahnfreunden (Osef) in Löbau war bei Dunkelheit am Donnerstagabend nach einem zweiten Werkstattaufenthalt im Dampflokwerk Meiningen wieder ins Maschinenhaus zurückgekehrt. Mit mehreren Stunden Verspätung - denn eigentlich war sie schon am Nachmittag erwartet worden.

"Bei so einer alten Maschine kann man die Fahrtzeit für die Überführung nie genau vorhersagen", sagt Osef-Chef Alfred Simm. Was die pünktliche Ankunft vereitelte, war aber nicht die alte Technik - sondern ausgerechnet modernste Elektronik. Denn auch die beinahe 80 Jahre alte Dampflok muss mit modernem digitalen Zugfunk ausgestattet sein. Und dieses Gerät war vor der Abfahrt am Mittwoch in Meiningen ausgefallen - und sorgte für neun Stunden Verspätung. Weil die Lokführer genügend Ruhezeit brauchten, starteten sie deshalb auch nach dem Zwischenstopp in Espenhain bei Leipzig zwei Stunden später als geplant.

Anzeige
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner
Eine Automatikuhr für Sammler und Kenner

Die sportlich elegante 29er Casual aus dem Hause Mühle-Glashütte gibt es ab sofort in der auf 300 Stück limitierten Sonderedition „30 Jahre Deutsche Einheit“.

Willkommenstour durch die Oberlausitz

Das nun soll aber hoffentlich die letzte Verzögerung gewesen sein. Diesen Sonnabend und Sonntag geht die 52 mit einem Sonderzug auf große Willkommenstour durch die Oberlausitz. Am Sonnabend startet der Zug um 8.33 Uhr am Bahnhof Löbau zu seiner Fahrt nach Görlitz, Niesky und Horka. Am Nachmittag geht's von Löbau aus nach Bautzen und Bischofswerda.

Am Sonntag (Abfahrt Löbau 9.15 Uhr) besucht die Dampflok das Zittauer Gebirge. Über Ebersbach geht's zunächst nach Zittau und weiter nach Großschönau. Eine wegen Corona nötige Reservierung ist nicht mehr möglich - nach Auskunft der Eisenbahnfreunde werden aber etwaige Restplätze direkt an den Bahnhöfen vergeben. Den gesamten Fahrplan gibt's auf der Osef-Internetseite.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau