merken
Löbau

Parade der Getreidepuppen

Vor 25 Jahren ist dieses Foto beim Bahnhof Niedercunnersdorf entstanden. Heute beherrscht kaum noch einer die Mahd mit der Sense.

Dieses Foto zeigt Getreidegarben, die zu Puppen aufgestellt sind.
Dieses Foto zeigt Getreidegarben, die zu Puppen aufgestellt sind. © Steffen Scholz (Archiv)

Solch ein Foto dürfte heutzutage kaum noch gelingen – Getreidegarben zu Puppen aufgestellt auf einem Feld. Vor 25 Jahren war diese Aufnahme unweit des Niedercunnersdorfer Bahnhofs an der S 148 noch möglich. Heute beherrscht fast niemand mehr die Getreidemahd mit der Sense, das Abraffen des Gemähten und das Garbenbinden mit Strohseilen. Es sei denn, man pflegt das Flegeldreschen wie die Natur- und Heimatfreunde Kottmarsdorf jüngst bei einem kleinen Mühlenfest. Dafür sind solche Garben ideal, wovon sich zahlreiche Zuschauer überzeugen konnten.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Mehr zum Thema Löbau