Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Löbau
Merken

Süßer Fohlen-Nachwuchs in Löbaus Bergquell-Brauerei - Name gesucht

Zwei junge Brauerei-Pferde sind in den letzten Tagen zur Welt gekommen - zwei weitere sollen folgen. Die Namenswahl überlässt Brauer Steffen Dittmar den SZ-Lesern.

Von Markus van Appeldorn
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Bergquell-Inhaber Steffen Dittmar (l.) mit dem am 6. Mai geborenen Stutfohlen und Mutterstute "Betsy". Über den Namen des Fohlens dürfen die SZ-Leser entscheiden - es gibt aber eine Bedingung.
Bergquell-Inhaber Steffen Dittmar (l.) mit dem am 6. Mai geborenen Stutfohlen und Mutterstute "Betsy". Über den Namen des Fohlens dürfen die SZ-Leser entscheiden - es gibt aber eine Bedingung. © Rafael Sampedro/foto-sampedro.de

Sie sind die größten Sympathie-Träger der Löbauer Bergquell-Brauerei: die schwarzen Brauerei-Pferde der Rasse Percheron. Wenn sie jeden Donnerstag mit dem Brauerei-Gespann im Schlepp in Löbau das Bier ausliefern oder bei Aufzügen wie dem Eibauer Bierzug auftauchen sind sie ein Fotomagnet und die großen Stars. "Meine stärksten Mitarbeiter" nennt Bergquell-Inhaber sie daher stets liebevoll - und im Wortsinne. Jetzt gibt's wieder niedlichen Nachwuchs im Bergquell-Stall. Zwei Fohlen sind dieser Tage zur Welt gekommen, zwei weitere werden erwartet. Und: Die SZ-Leser dürfen den Fohlen ihre Namen geben - es gibt nur zwei Dinge zu beachten.

Ihre Angebote werden geladen...