Löbau
Merken

Schon wieder Dieseldiebstahl an Baustelle in Löbau

Die Täter schlagen zum zweiten Mal innerhalb kurzer Zeit zu. Außerdem ermittelt die Polizei wegen eines Brandes in Großschönau und eines Diebstahls in Hirschfelde.

 1 Min.
Teilen
Folgen
In Löbau haben erneut Dieseldiebe zugeschlagen.
In Löbau haben erneut Dieseldiebe zugeschlagen. © Lino Mirgeler/dpa (Symbolfoto)

Schon das zweite Wochenende hintereinander wurde eine Baustelle an der Weststraße in Löbau von Dieseldieben heimgesucht.

Wie die Polizei mitteilt, haben Unbekannte am vergangenen Wochenende Diesel aus zwei Arbeitsmaschinen an der Weststraße in Löbau gestohlen. Insgesamt 200 Liter des Kraftstoffs zapften sie ab. Der Wert der Beute beläuft sich auf rund 360 Euro. Sachschaden entstand nach ersten Erkenntnissen nicht. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. Bereits am Wochenende zuvor hatten Unbekannte dort rund 250 Liter Diesel abgezapft.

Schuppen in Großschönau abgebrannt

Am Montagnachmittag ist ein Schuppen in Großschönau abgebrannt. Zeugen meldeten der Rettungsleitstelle Flammen an der Hutbergstraße. Die Kameraden der Feuerwehr waren schnell vor Ort. Der Verschlag im Wert von 500 Euro war jedoch nicht mehr zu retten. Die Ursache ist unklar. Das Revier Zittau-Oberland ermittelt.

Rucksack aus Auto in Hirschfelde gestohlen

Diebe haben die kurze Abwesenheit eines Fahrers genutzt und sind am Montagmittag gewaltsam in einen verschlossenen Skoda an der Neißgasse in Hirschfelde eingedrungen. Die Täter stahlen einen Rucksack mit privaten Gegenständen im Wert von etwa 150 Euro. Am Fahrzeug entstand rund 500 Euro Sachschaden. Polizisten sicherten Spuren. Der Kriminaldienst übernahm die Ermittlungen. (SZ)