SZ + Löbau
Merken

Corona ist in Löbaus Haushalt angekommen

Um die Einnahmen der Stadt zu erhöhen, müssen Gewerbetreibende zahlen - und auch Kredite sind nicht mehr ausgeschlossen.

Von Markus van Appeldorn
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Das Rathaus Löbau.
Das Rathaus Löbau. © Matthias Weber/photoweber.de (Archiv)

Die Corona-Krise macht auch vor den kommunalen Haushalten nicht Halt. Wegen der ungewissen Pandemielage legt die Löbauer Stadtverwaltung dem Stadtrat im Februar keinen Doppelhaushalt bis 2023 vor, sondern nur einen Einzelhaushalt für das Jahr 2022. Einige Eckdaten: Die Gewerbesteuer wird steigen, für große Investitionen bleibt 2022 kein Raum und neue Schulden sind in den nächsten Jahren auch nicht mehr ausgeschlossen.

Ihre Angebote werden geladen...