merken
PLUS Löbau

Vergewaltigung - Verdächtiger vorerst frei

Das Gericht scheint im Fall um den 17-jährigen Löbauer Zweifel an den belastenden Aussagen zu haben - und setzt Prozess und Haftbefehl aus.

Das Landgericht Görlitz hat den Vergewaltigungs-Prozess gegen einen 17-jährigen Löbauer ausgesetzt.
Das Landgericht Görlitz hat den Vergewaltigungs-Prozess gegen einen 17-jährigen Löbauer ausgesetzt. © Timotheus Eimert (Archiv)

Die Jugendkammer des Landgerichts Görlitz hat das Strafverfahren gegen den 17-jährigen Löbauer ausgesetzt. Das teilt das Gericht nun mit. Die Staatsanwaltschaft wirft dem jungen Mann vor, im vergangenen Jahr in Löbau mehrere Fälle der Vergewaltigung an minderjährigen Frauen begangen zu haben

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Demnach scheinen Zweifel an der Glaubwürdigkeit der belastenden Aussagen zu bestehen. Die Kammer beabsichtigt nämlich, die Aussagen der Jugendlichen, auf denen die Staatsanwaltschaft ihre Anklagevorwürfe stützt, einer aussagepsychologischen Begutachtung zu unterziehen. Da die Hauptverhandlung grundsätzlich nur drei Wochen unterbrochen werden dürfe und die Erstellung der Gutachten innerhalb dieses Zeitraumes nicht zu erwarten sei, hat die Kammer das Verfahren ausgesetzt. 

Nach Erstellung der Gutachten werde die Kammer das Verfahren erneut terminieren. Ob dies noch in diesem Jahr erfolgen kann, sei fraglich. "Der Haftbefehl gegen den Angeklagten wurde gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt", teilt das Gericht weiter mit.

Sie wollen schon früh wissen, was gerade zwischen Oppach und Ostritz, Zittauer Gebirge und A4 passiert? Dann abonnieren Sie unseren Newsletter "Löbau-Zittau kompakt".

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau