merken
PLUS Löbau

Der Chef des Veteranen-Treffens ist tot

Siegfried Hertrampf war Kopf und Gesicht des Strahwalder Oldtimer-Events. Nun ist der Drogist im Alter von 72 Jahren verstorben.

Siegfried Hertrampf 2013 in seiner damaligen Drogerie in Strahwalde.
Siegfried Hertrampf 2013 in seiner damaligen Drogerie in Strahwalde. © Archiv Steffen Scholz

2021 war das Jahr, das Siegfried Hertrampf fest im Blick hatte: In diesem Jahr nämlich feiert das Strahwalder Veteranentreffen seinen 30. Geburtstag. Und den wollte der Oldtimer-Fan unbedingt begehen - mit einem tollen Treffen nach der erzwungenen Coronapause. Dieses Glück war ihm nicht vergönnt: Siegfried Hertrampf ist nach Angaben von Freunden der Familie am Mittwoch im Alter von 72 Jahren verstorben. Zuvor noch hatten er und seine Mitstreiter auch in diesem Jahr sich der Pandemie fügen und das Treffen, das traditionell im Juni stattfindet, erneut absagen müssen.

Anzeige
Handwerk, das unbezahlbar ist!
Handwerk, das unbezahlbar ist!

Mit "Herz und Hand" heißt eine neue Kampagne im UnbezahlbarLand. Sie erklärt genau, warum Handwerker Motor und Rückgrat einer ganzen Region sind.

1991 hat Hertrampf mit Gleichgesinnten das große Oldtimer-Fest aus der Taufe gehoben. Aus den kleineren Anfängen ist nach und nach ein riesiges Treffen gewachsen, das Rang und Namen bei den Fans hatte und bei vielen Oldtimer-Freunden einen festen Platz im Jahreskalender hatte. Alfred Simm von den Ostsächsischen Eisenbahnfreunden erinnert sich noch gut an die Zeit, in der man erst noch überlegte, das Treffen in Löbau zu veranstalten - was an mangelndem Interesse damals scheiterte. "Siegfried Hertrampf hat aber auch bei uns geholfen und zur "Historik mobil" am Bahnhof Jonsdorf das Oldtimertreffen mit organisiert", betont er. Erst vor rund einem Monat noch hatte Hertrampf bei Simm angerufen und ihm seine Unterstützung angeboten. "Er war voller Energie, ich habe mich sehr gefreut", sagt Simm.

Tolle Themen fürs Treffen

Als Organisator einer der größten Veranstaltungen in Herrnhut hat auch Bürgermeister Willem Riecke (Herrnhuter Liste) Hertrampf geschätzt. "Er war immer verlässlich und gesprächsbereit", bestätigt er. Was Riecke stets aufs Neue erstaunt hat, waren die zahlreichen Ideen rund um Oldtimer: "Mal war das Thema Sanker, mal motorisierte Fahrräder", erinnert er sich und fügt hinzu: "Das Treffen hatte auch immer eine kleine Fachtagung dabei, es war nie nur reines Halli-Galli."

Weiterführende Artikel

Oldies sind Goldies

Oldies sind Goldies

Das Strahwalder Kfz-Veteranentreffen erwartet am Wochenende Tausende Gäste. Was macht altes Blech so anziehend?

Oldtimerfreunde lieben Strahwalde

Oldtimerfreunde lieben Strahwalde

Von der Idee, in Löbau das Treffen stattfinden zu lassen, halten die Kfz-Veteranen nichts. Sie haben dafür ihre Gründe.

Das Mekka für Autoveteranen

Das Mekka für Autoveteranen

Zum Jubiläumstreffen gibt es einen Andrang wie noch nie: Über 400 Fahrzeuge. Viele Raritäten sind darunter. Die Oldtimerfreunde kommen 2017 wieder nach Strahwalde.

Oldtimer-Fieber in Strahwalde

Oldtimer-Fieber in Strahwalde

Bis zu 400 Vier- und Zweiräder werden am Wochenende um die Wette blinken. Dass alles klappt, erfordert einige Disziplin.

Hauptberuflich kannten viele Siegfried Hertrampf als Drogerie-Inhaber. Hertrampf, der aus Zittau stammte, aber in Berthelsdorf lebte, hatte seinen Laden zuletzt in Strahwalde. Ihm und Fleischer Kurt Koschowski gehörte der Einkaufsmarkt an der Löbauer Straße, wo lange Jahre auch der Discounter Aldi eingemietet war. 2013 aber zog letzterer aus und die Suche nach einem neuen Mieter begann. Die Ansiedlung eines Landhandels floppte, zuletzt zog ein Handwerksbetrieb in das Gebäude ein.

Wie es mit dem Veteranentreffen nun weitergeht, bleibt abzuwarten. Das Treffen zog immer wieder nicht nur Hunderte Oldtimer-Fans, sondern auch Tausende Gäste nach Strahwalde.

Mehr zum Thema Löbau