merken
PLUS

Löbau

Setzt Strahwalder Veteranentreffen aus?

Die Corona-Krise wirft über den Juni dunkle Schatten. Entschieden ist die Sache noch nicht, aber Vorkehrungen sind getroffen - für zwei Möglichkeiten.

Dichtes Gedränge beim Oldtimertreffen in Strahwalde - das wird in diesem Jahr wahrscheinlich so nicht möglich sein.
Dichtes Gedränge beim Oldtimertreffen in Strahwalde - das wird in diesem Jahr wahrscheinlich so nicht möglich sein. © Matthias Weber (Archiv)

Siegfried Hertrampf ist Realist. Für den Organisator des Strahwalder Veteranentreffens stehen die Chancen nicht allzu gut, dass auch in diesem Jahr wieder Hunderte Oldtimer und Tausende Fans die Wiese im Herrnhuter Ortsteil besuchen. "Es sieht im Moment dunkel aus", kommentiert Hertrampf und betont: "Wir werden endgültig aber erst nach Ostern entscheiden, was wir machen." Eigentlich soll das Veteranentreffen vom 12. bis 14. Juni stattfinden.

Die Alternativen sind klar: Absagen und ausfallen lassen oder soweit möglich durchziehen. Für beide Varianten ist Hertrampf gerüstet, der mit seinem Sohn die H & H GbR bildet, die das Großevent organisiert. Es ist alles vorbereitet, die Bands und Musiker sind gebucht, die Ausfahrziele ebenfalls und auch so ganz praktische aber kostenintensive Dinge wie die Toilettenanlagen sind vertraglich geregelt. Allerdings ist Siegfried Hertrampf gerade bei Letzterem auf Nummer sicher gegangen: Sollte Corona sie zwingen, kann er Verträge noch bis zu einem bestimmten Zeitpunkt lösen. "Ich habe das frühzeitig erkannt", sagt Hertrampf, der als historisch Interessierter die Situation in gewisser Weise mit der Spanischen Grippe vergleicht.

Anzeige
IT-Administrator (m/w/d) gesucht
IT-Administrator (m/w/d) gesucht

Sie sind Netzwerkspezialist und lieben die Arbeit in Windows-Umgebungen? Der IT-Dienstleister INFOTECH sucht erfahrene IT-Administratoren (m/w/d).

Weiterführende Artikel

Corona-Warn-App stößt auf wenig Begeisterung

Corona-Warn-App stößt auf wenig Begeisterung

Weniger als die Hälfte der Deutschen will Corona-App nutzen, Tschechien will Grenze schon eher öffnen, nur eine Neuinfektion in Sachsen - unser Newsblog.

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 14. April

Infos zu Corona im Kreis Görlitz bis 14. April

Immer mehr Infizierte, abgesagte Veranstaltungen, geschlossene Einrichtungen und Grenzen: Alle bisherigen Entwicklungen in unserem Ticker-Archiv.

Auch über eine Lösung für die etwa hundert "Veteranen", die bereits Nenngeld bezahlt haben, weil sie sich einen Platz in Strahwalde sichern wollen, hat Hertrampf bereits nachgedacht. Zurückzahlen könne man die Gelder nicht einfach so - schließlich seien ja schon Ausgaben getätigt worden. "Aber wir wollen niemanden bestrafen, weil er sich schon angemeldet hat", sagt der Organisator. Deshalb ist geplant, den bereits Gemeldeten ihr Nenngeld für das kommende Jahr gutzuschreiben. Dann hätten sie bei einem besonderen Treffen schon einen Platz sicher - beim 30. nämlich.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umgebung lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau