merken
Riesa

Lorenzmarkt-Fähre ist länger unterwegs 

Vier Tage lang wird der kleine Zeithainer Ortsteil Lorenzkirch zum Jahrmarkt. Die SZ gibt einen Einblick ins Programm.

Der Lorenzmarkt wird am Freitag eröffnet und hat wieder einige Attraktionen zu bieten.
Der Lorenzmarkt wird am Freitag eröffnet und hat wieder einige Attraktionen zu bieten. © Archiv: Klaus-Dieter Brühl

Lorenzkirch. Die Strehlaer Personenfähre „Nixe“ wird zum Lorenzmarkt am kommenden Wochenende deutlich länger als sonst verkehren. Am Freitag ist die Fähre von 6 bis 2 Uhr unterwegs, am Sonnabend von 9 bis 3 Uhr, am Sonntag von 9 bis 1 Uhr und am Montag von 6 bis 20 Uhr. Zum ältesten und größten Jahrmarkt Sachsens werden auch dieses Jahr Tausende Besucher erwartet. Die SZ gibt einen Einblick ins Programm.

Freitag, 2. August

Anzeige
Musik: eXtraHERb! Und dazu ein Bier
Musik: eXtraHERb! Und dazu ein Bier

Es wird herb im Bürgergarten - eXtraHERB. Am 8.8. treten vier Döbelner Vollblutmusiker auf und begeistern mit Rock, Blues und Soul. Der Eintritt ist frei.

Der Lorenzmarkt wird traditionell am Freitag um 17 Uhr durch einen Festgottesdienst auf dem Autoscooter eröffnet. Eine Stunde später folgt dann der Fassbieranstich mit Freibier im Festzelt durch Zeithains Bürgermeister Ralf Hänsel (parteilos). Dabei wird auch die Schaustellermeile eröffnet. Von 20 bis 2 Uhr nachts ist eine Disco im Festzelt geplant. Das für circa 22 Uhr angedachte Feuerwerk muss aber wohl – wie schon vergangenes Jahr – wegen der erhöhten Waldbrandgefahr ausfallen. Eine Prognose des Deutschen Wetterdienstes geht aktuell von der Gefahrenstufe 3 aus.

Sonnabend, 3. August

Am zweiten Tag des Lorenzmarktes öffnet die Händlermeile 9 Uhr, eine Stunde später geht es auch im Festzelt mit musikalischer Unterhaltung los, ab 11 Uhr ist dann die Schaustellermeile geöffnet. Nach einem Mittagessen im Biergarten am Festzelt um 12 Uhr beginnt eine Stunde später der Höhepunkt des Tages: das Treffen alter Traktoren und Fahrzeuge auf dem Lorenzmarkt. Um 14 und 16 Uhr machen die Oldtimer dann jeweils eine Ausfahrt durch Lorenzkirch. Der Tag klingt ab 19 Uhr mit Musik im Festzelt aus.

Sonntag, 4. August

Der dritte Tag des Lorenzmarktes bietet am Vormittag die gleichen Programmpunkte wie schon tags zuvor: 9 Uhr öffnet die Händlermeile, 10 Uhr das Festzelt, 11 Uhr die Schaustellermeile. Zur gleichen Zeit beginnt auch die Blasmusik im Festzelt. Ab 13 Uhr steht der Tanztee auf dem Programm, zu dieser Zeit gibt es auch Kaffee und Kuchen im Pfarrgarten. Ab 14 Uhr bietet die Kreisjugendfeuerwehr Spiel und Spaß für Kinder.

Montag, 5. August

Der vierte und letzte Tag des Lorenzmarktes lädt noch einmal zu reichlich Unterhaltung auf der Schaustellermeile ein. Die hat auch an diesem Tag ab 11 Uhr geöffnet und lockt mir reduzierten Preisen. Die Händlermeile öffnet wie gewohnt um 9 Uhr, das Festzelt um 10 Uhr. Ab 13 Uhr gibt es zum Abschluss der Veranstaltung Kaffee und Kuchen im Pfarrgarten. (SZ)

Mehr zum Thema Riesa