merken

Görlitz

Ludwigsdorfer dürfen mitbestimmen

Der Ortschaftsrat will von den Einwohnern erfahren, wofür Geld ausgegeben werden soll. Nächsten Montag wird es konkreter.

Mario Conrad ist Ortschaftsrat in Ludwigsdorf/Ober-Neundorf. Dort sollen die Bürger in die Arbeit einbezogen werden.
Mario Conrad ist Ortschaftsrat in Ludwigsdorf/Ober-Neundorf. Dort sollen die Bürger in die Arbeit einbezogen werden. © Pawel Sosnowski/pawelsosnowski.c

Im Herbst hat sich der Ortschaftsrat Ludwigsdorf/Ober-Neundorf mit etwa 20 Einwohnern aus den beiden Ortsteilen getroffen, um übers Finanzielle zu reden. Konkret ging es um Verwendungsmöglichkeiten der Gelder aus dem Pauschalgesetz des Freistaates Sachsen, die anteilig für Ludwigsdorf/Ober-Neundorf verwendet werden sollen. "Daran möchten wir nun anknüpfen, die favorisierten Themen näher betrachten und einzelne Arbeitsgruppen bilden", sagt Ortschaftsrat Mario Conrad. Zudem soll es darum gehen, wie das vorhandene Geld effizient genutzt oder sogar vermehrt werden kann. Auch die Zeitpläne sollen abgestimmt werden.

Die Drittelstunde – der SZ-Podcast

Aktuelle Themen sowie Tipps und Tricks für den Alltag: Fabian Deicke stellt Experten verschiedener Gebiete die Fragen der SZ-Community.

Hierzu laden Ortsvorsteher Karsten Günther-Töpert und die anderen Ortschaftsräte alle interessierten Bewohner der beiden Ortsteile am 20. Januar, 19 Uhr, in die Kunstmühle Ludwigsdorf ein. "Bitte unterstützen Sie uns dabei tatkräftig, auch wenn es im Anschluss an diese Veranstaltung an die praktische Arbeit geht", ruft Mario Conrad auf.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.