Anzeige

Mehr als ein Zuhause

Was ist Heimat? Und was bedeutet zu Hause? Björn und Paul haben sich auf ihrer zehnmonatigen Weltreise diese Frage gestellt und finden schließlich hierher zurück… 

Paul Evan Becker, Björn Frank Hellgardt © frankandevan productions

Eine Liebeserklärung an Leipzig

Sie kommen nach Hause – nach Leipzig – in die Stadt, wo sie aufgewachsen sind, wo jeder willkommen ist und wo sie mit Freunden im Park ein Bier trinken. Dieser Kurzfilm ist ein anderer Blick auf das Thema Rückkehr und Heimat. Björn Frank Hellgardt und Paul Evan Becker haben vor ein paar Monaten die Medienproduktionsfirma frankandevan. Productions gegründet. Mit dem Film „Home“ sind sie einer der Teilnehmer bei „Heimat bewegt – #DrausseninSachsen“.

Warum seid ihr bei dem Projekt „Heimat bewegt – #DrausseninSachsen“ dabei?

Während unserer Reise haben wir oft darüber nachgedacht, was der Begriff „Heimat“ für uns bedeutet. Trotz der tollen Erlebnisse und aufregenden Erfahrungen haben wir häufig daran gedacht, wie schön es auch zu Hause sein kann. Dann haben wir am Ende unserer Reise von dem Projekt gehört und fanden es eine tolle Idee, unsere Heimat nach unserer Rückkehr zu verfilmen. Wir wollen zeigen, wie schön es sein kann, nach Hause zurückzukehren.

Paul Evan Becker, Björn Frank Hellgardt © Foto: PR/Paul Evan Becker, Björn Frank Hellgardt

Welche Seite von Sachsen wolltet ihr zeigen?

Unser Film soll zeigen, dass unsere Heimat etwas Besonderes ist. Egal, wo man sich auf der Welt befindet, man wird immer wieder an sein Zuhause denken und sich freuen, irgendwann dorthin zurückzukommen. In unserem Fall wollten wir die junge und lebendige Seite unserer Stadt zeigen. Die Stadt Leipzig, wie wir sie kennengelernt haben. Unser Leipzig ist lebendig, bunt und jung. Ein Ort, an dem jeder willkommen ist.

Eure Heimat in drei Worten…

grün, lebendig, facettenreich

Hier gelangen Sie zu der Themenwelt "so geht sächsisch".