merken

Sebnitz

Mehr Busse auf der Line 261

Zwischen Sebnitz, Stolpen und Dresden wird das Angebot morgens und abends erweitert. Damit wird die Strecke zur Plusbus-Linie.

Von Sebnitz nach Dresden fahren am Montag täglich mehr Busse.
Von Sebnitz nach Dresden fahren am Montag täglich mehr Busse. © Symbolfoto: Daniel Schäfer

Auf der Buslinie 261 zwischen Sebnitz und Dresden sind ab 19. August frühmorgens und am Abend zusätzliche Fahrten im Angebot. Darüber informieren der Regionalverkehr Sächsische Schweiz-Osterzgebirge und der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO). 

Der erste Bus, der 4.25 Uhr in Sebnitz startet, fährt künftig durch bis zum Dresdner Hauptbahnhof. Bislang ging die Frühfahrt nur bis Bühlau, Fahrgäste mussten dort umsteigen. In der Gegenrichtung fährt der erste Bus nun um 6.05 Uhr vom Hauptbahnhof in Richtung Sebnitz.

Wie geht's Brüder

Eine Reportagereise durch Osteuropa 30 Jahre nach dem Umbruch auf Sächsische.de

Eine weitere Lücke wird am Abend geschlossen. Der zusätzliche Bus startet 21.30 Uhr am Dresdner Hauptbahnhof und kommt 22.54 Uhr in Sebnitz an. Bisher gab es nur Fahrten 20.30 Uhr und 22.30 Uhr. Damit ist der durchgängige Stundentakt erreicht. Die Line 261 zählt damit zu den Plusbus-Linien im VVO. (SZ/dis)