SZ + Meißen
Merken

Meißner Brauerei: "Alkoholfreies Bier gehört nicht zu unserer DNA"

Die Privatbrauerei Meissner Schwerter zählt zu den zehn besten in Deutschland. Der Inhaber hat kräftig investiert und der Umsatz steigt gegen den Trend.

Von Ulf Mallek
 5 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Schmeckt richtig nur mit Alkohol:  Meißner Schwerter-Inhaber Eric Schäffer (l.) und Braumeister Bernd Heitmann freuen sich über den vierten Bundesehrenpreis für ihr Bier. Insgesamt wurden zehn Ehrenpreise für Bier vergeben.
Schmeckt richtig nur mit Alkohol: Meißner Schwerter-Inhaber Eric Schäffer (l.) und Braumeister Bernd Heitmann freuen sich über den vierten Bundesehrenpreis für ihr Bier. Insgesamt wurden zehn Ehrenpreise für Bier vergeben. © Meißner Schwerter Privatbrauerei

Meißen. Die Medaille ist sehr groß und recht schwer. Auf der einen Seite prangt der Bundesadler, auf der anderen steht Bundesehrenpreis. Dazu gibt es noch eine Urkunde, unterzeichnet vom Landwirtschaftsminister Cem Özdemir. Der Braumeister der Meißner Schwerterbrauerei Bernd Heitmann nahm beides dieser Tage in Berlin entgegen. Es ist die höchste Ehrung der deutschen Ernährungswirtschaft. Damit gehört die Meißner Brauerei zu den zehn qualitativ besten in Deutschland. "Das ist der Lohn für unsere Anstrengungen in den letzten Jahren und eine Leistung des gesamten Teams", sagt Brauerei-Inhaber Eric Schäffer.

Ihre Angebote werden geladen...