SZ + Meißen
Merken

Dem Wein im Elbland fehlt der Regen

Das kurze Gewitter zum Wochenanfang war nur ein Tropfen auf den heißen Stein, sagen die Winzer. Ihre Trauben sind deutlich kleiner und damit auch der Ertrag.

Von Beate Erler
 4 Min.
Teilen
Folgen
Der Radebeuler Winzer Fréderic Fourré und seine Frau Amrei Niessen-Fourré begutachten in der Lage Goldener Wagen die Trauben. Sie sind deutlich kleiner als sonst.
Der Radebeuler Winzer Fréderic Fourré und seine Frau Amrei Niessen-Fourré begutachten in der Lage Goldener Wagen die Trauben. Sie sind deutlich kleiner als sonst. © Norbert Millauer
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!