SZ + Meißen
Merken

Der Container soll weg

Der Gemeinderat genehmigte den nachträglichen Bauantrag einer Autowerkstatt nicht. Die Entscheidung trifft aber jemand anderes.

Von Jürgen Müller
 3 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Dieser Container hinter dem Zaun soll weg. Die Entscheidung trifft aber das Landratsamt.
Dieser Container hinter dem Zaun soll weg. Die Entscheidung trifft aber das Landratsamt. © Claudia Hübschmann

Niederjahna. Der Streit um die freie Kfz-Werkstatt von Tony Wieczoreck in Niederjahna geht weiter. Die Gegner des kleinen Betriebes haben jetzt zumindest einen vorläufigen Teilerfolg erzielt. Der Inhaber hatte einen Container aufgestellt,  in dem er Reifen und Räder lagert. Allerdings wäre dafür ein Bauantrag nötig gewesen. Den hat Wieczoreck jetzt im Nachhinein gestellt. Das ist zwar nicht zulässig, hat sich aber allenorts eingebürgert. In der Regel werden derartige Bauanträge auch im Nachhinein genehmigt, wenn  keine baurechtlichen Probleme dem entgegenstehen. Auch der Gemeinderat von Käbschütztal hat schon mehrfach nachträglich gestellte Bauanträge durchgewunken.

Ihre Angebote werden geladen...