merken
PLUS Meißen

Leere Läden in Meißen kurzfristig gefüllt

Bei Zinn-Lehmann auf der Burgstraße ziehen Überraschungsgäste ein, wahrscheinlich sogar langfristig. Die Gerbergasse wird zur Galerie.

Das Steampunk-Festival des Meißner Vereins Zahnrad und Zylinder auf dem Domplatz hat es zu einiger Bekanntheit gebracht. Jetzt eröffnen Steampunks und Mittelalter-Freaks einen Laden in der Stadt.
Das Steampunk-Festival des Meißner Vereins Zahnrad und Zylinder auf dem Domplatz hat es zu einiger Bekanntheit gebracht. Jetzt eröffnen Steampunks und Mittelalter-Freaks einen Laden in der Stadt. © Archiv: Claudia Hübschmann

Meißen. Als 2012 Rainer Lehmann von der Burgstraße zum Theaterplatz umzog, endete im Haus Nummer 27 die 220-jährige Tradition der Zinngießerei an diesem Ort. Was folgte waren Jahre mit wechselnder Nutzung und Leerstand.

Ab Donnerstag zieht wieder Leben ein in das 1605 erbaute Gebäude, denn der Verein Zahnrad & Zylinder öffnet nach eigenen Angaben 10 Uhr den ZuZ-Weihnachtsladen. Noch ist es eine Baustelle, aber die Händler aus Mittelalter- und Steampunkszene sorgen für eine ganz besondere weihnachtliche Stimmung.

Anzeige
Ausschreibung der Gemeinde Lohsa
Ausschreibung der Gemeinde Lohsa

Wir suchen zur Betreibung der Kindertagesstätten in Lohsa einen Träger.

Die Keltenküche aus Meißen bietet Gaumenschmaus für Groß und Klein zum Mitnehmen feil, am Stand von Matthias Kerger aus Pulsnitz findet der Besucher sicher noch ein passendes Schmuckstück als Geschenk zum Fest. Schmuzwork Art&Design aus Dresden mit Handgemachtem aus Leder ist ebenso dabei, wie Gottlieb Grinda aus Kamenz, der mit schnellem Stift ein Portrait aufs Papier bringt.

Bis zum Jahresende können sich die Meißner und ihre Gäste außerdem über die Geschichte und vor allem die Zukunft des Hauses Burgstraße 27 informieren. Geplant sind hier ein Musikcafé, eine kleine Open-Air-Bühne im Garten und Ferienzimmer im Obergeschoss. Auch der aus vergangenen Zeiten bekannte Weinkeller soll wieder eine Nutzung erfahren. Spätestens ab dem Weinfest 2021 will der ZuZ e.V. mit Kleinkunst und Livemusik Anziehungspunkt für Einheimische und Touristen sein und damit die Burgstraße weiter beleben.

Künstler kapern Schaufenster

Leere Geschäfte in der Gerbergasse hat sich der Meißner Kunstverein für seine Adventsaktion ausgesucht. Einer Mitteilung vom Dienstag zufolge soll dort am Sonnabend, ab 17 Uhr, ein Wintersalon öffnen. Bei diesem werden in Zusammenarbeit mit der Stadt Meißen, der Kulturreferentin Sara Engelmann und dem Quartiersmanager Marcel Noack in den Schaufenstern dreier leerstehender Läden sieben Meißner Künstler ihre Werke präsentieren. Alle Meißner und ihre Gäste sind bis 16. Januar herzlich zu einem physischen Besuch in die Ausstellung eingeladen. Alle Werke der Ausstellung können käuflich erworben werden.

  • Die Online-Eröffnung der Ausstellung "Wintersalon - Jahresausstellung des Kunstvereins Meißen 2020" findet am Samstag, dem 28. November, ab 17 Uhr auf www.kunstverein-meissen.de statt.

Mehr zum Thema Meißen