SZ + Meißen
Merken

Katzenretter in Not

Seit 30 Jahren kümmert sich Gerd Bartkowski aus Striegnitz um ausgesetzte Katzen. Jetzt hat er selbst große Probleme

Von Jürgen Müller
 5 Min.
Teilen
Folgen
Gerd Bartkowski mit einer seiner 13 Katzen, um die er sich derzeit kümmert.
Gerd Bartkowski mit einer seiner 13 Katzen, um die er sich derzeit kümmert. © Claudia Hübschmann

Lommatzsch. Mit Tieren kennt sich Gerd Bartkowski aus. Schließlich hat er jahrzehntelang in der Viehwirtschaft eines großes Landwirtschaftsbetriebes gearbeitet.  Die Tiere,  um die sich der Striegnitzer heute kümmert, sind wesentlich kleiner. Auf dem Grundstück des Mietshauses, in dem er seit 1956 wohnt, tummeln sich Katzen. 13 Stück sind es derzeit. Es sind seine Tiere und genaugenommen doch wieder nicht. Die Kater und Katzen wurden ausgesetzt, teilweise ganz gezielt in seiner Nähe. Denn Bartkowski ist als "Katzenvater" bekannt. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen