SZ + Meißen
Merken

Kreis Meißen: Winterdienst noch unter dem Durchschnitt

Im Landkreis Meißen werden bis April etwa 3.000 Tonnen Streusalz verbraucht. Wegen der hohen Spritpreise gab es Kostensteigerungen von 30 Prozent.

Von Ulf Mallek
 1 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Winterdienst im Landkreis Meißen: Diese Saison war eine eher normale. Der Streusalzverbrauch hat den Durchschnitt der letzten Jahre noch nicht ganz erreicht.
Winterdienst im Landkreis Meißen: Diese Saison war eine eher normale. Der Streusalzverbrauch hat den Durchschnitt der letzten Jahre noch nicht ganz erreicht. © Claudia Hübschmann

Meißen. Trotz des Frühlingsanfangs rechnet der Landkreis Meißen sicherheitshalber immer noch mit möglichen Schneefällen. Erfahrungsgemäß, so Landrat Ralf Hänsel in einer Kreistagsausschuss-Vorlage, läuft der Winterdienst jedes Jahr von Oktober bis April.

Ihre Angebote werden geladen...