Meißen
Merken

Kind bei Unfall in Großenhain schwer verletzt

Beim Überqueren einer Straße ist ein Junge am Dienstag von einem Pkw erfasst worden.

 3 Min.
Teilen
Folgen
© Symbolbild: SZ/Eric Weser

Großenhain. Ein zwölfjähriger Junge hat am Dienstagnachmittag bei einem Unfall auf der Carl-Maria-von-Weber-Allee schwere Verletzungen erlitten. Das Kind wollte die Straße überqueren und trat auf die Fahrbahn. Dabei wurde es von einem Toyota Aygo (Fahrerin 28) erfasst. Der Zwölfjährige kam mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus. Der Sachschaden wurde mit rund 500 Euro angegeben. (SZ)

Mit Gegenverkehr kollidiert - Zeugen gesucht

Moritzburg. Der Fahrer (39) eines Ford Fiesta ist am Dienstag gegen 16.20 Uhr auf der S 81 bei Reichenberg mit einem Renault Master im Gegenverkehr zusammengestoßen und wurde dabei schwer verletzt. Die Polizei sucht Zeugen. Der 39-Jährige war auf der S 81 von Dresden in Richtung Weinböhla unterwegs. Kurz vor dem Abzweig Reichenberg streifte er den Renault. In der Folge geriet der Ford in den Straßengraben und blieb dort stehen. Die Fahrerin (20) des Transporters blieb unverletzt. (SZ)

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zum Unfall machen können. Hinweise nimmt die Polizeidirektion Dresden unter 0351 4832233 entgegen. (SZ)

Polizei bittet um Hinweise

Weinböhla. Zeugen eines Unfalls am Dienstag gegen 12.20 Uhr in Weinböhla bittet die Polizei, sich zu melden. Eine betrunkene Autofahrerin (41) hat zu dieser Zeit eine Fußgängerin (56) auf dem Gehweg der Meißner Straße erfasst (SZ berichtete). Die 56-Jährige wurde dabei schwer verletzt. Hinweise werden unter 0351 4832233 erbeten. (SZ)

Unfallverursacher ermittelt

Lommatzsch. Zwei Fahrzeuge und eine Hauswand sind am Dienstagmorgen bei einem Unfall beschädigt worden. Der Fahrer (66) eines VW Golf war auf der Nossener Straße unterwegs, als er gegen einen parkenden Hyundai i10 stieß und im Anschluss gegen eine Hauswand fuhr. Dabei entstand ein Sachschaden von rund 19.000 Euro.

Der Unfallverursacher entfernte sich unerlaubt vom Unfallort, konnte aber kurze Zeit später durch Beamte des Polizeireviers Riesa ermittelt werden. Der Führerschein des 66-jährigen Deutschen wurde sichergestellt. (SZ)

Planenschlitzer stehlen 400 Tuben Zahncreme

Radeburg, A 13. Unbekannte haben aus dem Anhänger eines Scania (Fahrer 51) etwa 400 Tuben Zahncreme im Wert von insgesamt etwa 500 Euro erbeutet. Der 51-Jährige stellte den Lkw am Dienstagabend auf dem Parkplatz Am Finkenberg an der A 13 ab. Am Mittwochmorgen bemerkte er, dass die Täter ein Loch in die Plane geschnitten und die Kosmetikartikel entwendet hatten. Der Sachschaden beträgt etwa 2.500 Euro. (SZ)

Mit Leitplanke kollidiert

Nossen, A 4. Ein Skoda (Fahrerin 54) kam am Dienstagvormittag ungefähr einen halben Kilometer vor dem Autobahndreieck Nossen nach rechts von der Fahrbahn in Richtung Dresden ab und kollidierte mit der Leitplanke. Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Der entstandene Sachschaden beziffert sich insgesamt auf etwa 11.000 Euro. (SZ)

1.500 Euro Sachschaden

Gröditz. Bei einem Unfall ist am Dienstagvormittag ein Sachschaden von etwa 1.500 Euro entstanden. Verletzt wurde niemand. Die Fahrerin (62) eines Seat war auf einem Parkplatz an der Reppiser Straße gegen einen Ford Focus gestoßen. (SZ)