merken
Meißen

Polizei stellt Moped-Raser

Als er von der Polizei kontrolliert werden soll, tritt der 17-Jährige aufs Gas. Auf seiner Flucht müssen einige Fußgänger beiseite springen.

Symbolfoto.
Symbolfoto. © SZ/Uwe Soeder

Weinböhla/Coswig. Am Samstagnachmittag stellten Polizisten aus Meißen einen Jugendlichen (17) in einer Garagenanlage an der Nassausiedlung, der zuvor mit einem Moped geflüchtet war.

Die Beamten wollten die Simson in Weinböhla kontrollieren. Der Fahrer flüchtete unter anderem über den Ehrlichtweg, einen Feldweg zum Bahnhof Neusörnewitz und durch einen Fußgängertunnel in Richtung Forststraße. Dabei mussten mehrere Fußgänger dem Moped ausweichen.

Letztlich stellten die Beamten den 17-jährigen Deutschen samt Moped in einem Garagenhof an der Straße Nassausiedlung. Das Moped war offensichtlich umgebaut und schneller als zulässig. Die Polizisten stellten den Führerschein des Jugendlichen sicher und fertigten Anzeigen unter anderem wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie wegen verbotenen Kraftfahrzeugrennens.

Die Polizei sucht Zeugen, die durch den Mopedfahrer gefährdet wurden oder die Angaben zum Fahrtweg oder der Fahrweise machen können. Hinweise nehmen die Polizeidirektion Dresden unter der Rufnummer (0351) 483 22 33 oder das Polizeirevier Meißen entgegen. 

Fahrer unter Alkoholeinfluss

Riesa. Am Wochenende stellten Polizisten aus Riesa mehrere Autofahrer fest, die offensichtlich unter Alkoholeinfluss standen. Am Freitagvormittag hielten sie einen Toyotafahrer (52) auf der Straße Am Hang in Riesa an und bemerkten, dass er mit rund 0,7 Promille unter der Einwirkung von Alkohol stand. 

sz-Reisen
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken
Mit SZ-Reisen die Welt entdecken

Bei SZ-Reisen findet jeder seine Traumreise. Egal ob Kreuzfahrt, Busreise, Flugreise oder Aktivurlaub - hier bekommen Sie für jedes Reiseangebot kompetente Beratung, besten Service und können direkt buchen.

Ein 23-jähriger Fahranfänger geriet am Samstagmorgen auf der Goethestraße in Riesa ins Visier der Beamten. Sie stellten bei dem VW-Fahrer einen Wert von ca. 0,3 Promille fest. 

Ebenso in Riesa auf der Chemnitzer Straße fiel am Sonntagmorgen der Fahrer (38) eines Lkw Mercedes auf, der mit ca. 0,6 Promille unterwegs war.

Auf der Riesaer Straße in Nünchritz stoppten Polizisten einen 63-Jährigen Opelfahrer, der mit einem Wert von ca. 0,7 Promille gefahren war.

Auf der Windmühlenstraße in Gröditz stellten sie am Samstagabend ein Skodafahrer mit einem Alkoholwert von etwa 0,6 Promille fest.

Alle Fahrer müssen sich nun wegen Fahrens unter Alkoholeinfluss verantworten. 

Fahrer bei Unfall leicht verletzt

Riesa. In der Nacht zum Samstag stieß ein Ford Fiesta an der Einmündung Hafenstraße/ Strehlaer Straße gegen eine Betonbarriere. Der Fahrer des Ford war auf der Strehlaer Straße in Richtung Lauchhammer Straße unterwegs. In einer Linkskurve an der Einmündung der Hafenstraße fuhr er geradeaus und kollidierte mit einer Betonbarriere. In der Folge fuhr der 89-Jährige weiter Richtung Uttmannstraße bevor er unfallbedingt stehen blieb. Der Fahrer hatte sich leicht verletzt und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 3.500 Euro. 

Gegenverkehr gestreift

Nünchritz. Am Freitagmittag stießen auf der Gartenstraße ein Lancia und ein Mercedes zusammen. Der Fahrer (90) des Lancia war in Richtung Karl-Liebknecht-Ring unterwegs. Ihm kam ein Mercedestransporter (Fahrer 55) entgegen. Die Autos streiften sich, wobei ein Schaden in Höhe von rund 2.000 Euro entstand. 

Beim Geldwechsel bestohlen

Großenhain. Bereits am vergangenen Mittwoch ist ein Mann an der Dresdner Straße bestohlen worden. Der 78-Jährige wurde von einem Unbekannten angesprochen, der ihn bat Geld zu wechseln, da er Münzen benötigen würde. Als der Senior seine Geldbörse aufklappte, griff der Täter zu, zog rund 200 Euro aus dem Portmonee und lief davon. Der Bestohlene blieb unverletzt und meldete sich später bei der Polizei. Die Beamten haben die Ermittlungen zum Diebstahl aufgenommen

Unfall mit drei Beteiligten

Riesa. Am Freitagnachmittag stießen auf der Leipziger Straße ein VW Passat, ein VW Polo und ein Seat Arosa zusammen. Die Wagen waren von Oelsitz in Richtung Pausitzer Straße unterwegs. Der 54-jährige Passat-Fahrer musste verkehrsbedingt anhalten. Eine 36-Jährige stoppte mit dem Polo hinter dem Passat. Eine 22-Jährige fuhr in der Folge mit dem Seat auf den Polo auf und schob diesen gegen den Passat. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 8.000 Euro. 

Autos zusammengestoßen

Röderaue. Am Sonntagmittag sind auf der Lange Straße ein Lkw Mercedes und ein Opel Corsa zusammengestoßen. Der Fahrer (46) des Mercedes fuhr aus einer Parklücke und kollidierte dabei mit dem Opel, der zur selben Zeit an den Parklücken vorbei fuhr. Es entstand ein Schaden in Höhe von rund 6.000 Euro. 

Mehr aktuelle Nachrichten aus Meißen lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Riesa lesen Sie hier.

Mehr aktuelle Nachrichten aus Großenhain lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Meißen