merken
Meißen

Staatsstraße 83 wird voll gesperrt

Mit Ferienbeginn am 18. Oktober wird die Staatsstraße 83 zwischen Garsebach und Robschütz voll gesperrt.

In den Ferien wird zwischen Garsebach und Robschütz gebaut.
In den Ferien wird zwischen Garsebach und Robschütz gebaut. © Archiv/Eric Weser

Klipphausen/Meißen. An der S 83 werden Sicherungsarbeiten an einem Durchlass in Höhe der Bahnbrücke bei Robschütz durchgeführt. Aufgrund seiner starken Beschädigung wird der alte Durchlass zurückgebaut und durch ein Stahlbetonrohr ersetzt. Die Baugrube und insbesondere die verbleibenden Wände aus Bruchsteinmauerwerk werden anschließend mit speziellem Flüssigboden verfüllt. Die Arbeiten sollen voraussichtlich bis 27. Oktober fertiggestellt werden.

Während der Arbeiten muss die S 83 voll gesperrt werden. Der Verkehr wird ab Meißen über die Rauhental- und Nossener Straße zur B 101 nach Krögis und von der K 8031 in Roitzschen wieder zur S 83 umgeleitet. Die Umleitung in Gegenrichtung wird analog geführt.

Bauen und Wohnen
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?
Wohnen Sie noch oder bauen Sie schon?

Hier finden Sie alles, was Sie fürs Sanieren, Renovieren oder Bauen Ihrer eigenen vier Wände brauchen.

Die Baukosten belaufen sich auf rund 109.000 Euro. Sie werden vom Freistaat Sachsen mit Steuermitteln auf Grundlage des von den Abgeordneten des Sächsischen Landtags beschlossenen Haushaltes finanziert.

Alle Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um Verständnis für die bauzeitlichen Behinderungen und um besonders umsichtige Fahrweise gebeten.

Bedingt durch diese Maßnahme müssen die Busse der Linien 413 und 418 zwischen den Haltestellen Meißen, Talbad und Robschütz, Abzweig Luga, eine Umleitung über die Bundesstraße 101 fahren. Alle dazwischenliegenden Haltestellen können durch diese Linien daher nicht bedient werden. Der Umstieg zur S-Bahn in Richtung Dresden erfolgt an der Haltestelle S-Bf. Meißen-Altstadt.

Zur Anbindung von Garsebach wird die Meißner Stadtbuslinie C mit ausgewählten Fahrten von Buschbad bis Garsebach, Wendeplatz (Turnhalle) verlängert.

Diese Fahrten fahren vom Meißner Busbahnhof montags bis freitags um 4.58, 6.13, 7.13, 8.13 Uhr und weiter aller zwei Stunden bis 18.13 Uhr sowie um 19.58 Uhr. Am Wochenende fahren die Busse zweistündlich zwischen 9.13 und 19.13 Uhr. Eine Zusatzfahrt vom Meißner Busbahnhof bis nach Garsebach wird außerdem täglich um 21.08 Uhr angeboten. Von Garsebach, Wendeplatz erfolgen die Abfahrten montags bis freitags um 5.20, 6.35, 7.35, 8.35 Uhr und weiter aller zwei Stunden bis 18.35 Uhr sowie um 20.20 Uhr. Am Wochenende fahren die Busse zweistündlich zwischen 9.52 Uhr und 19.52 Uhr. (SZ)

Die angepassten Fahrpläne mit allen Details für die Buslinien C, 413 und 418 sind unter www.vg-meissen.de in der Rubrik Fahrplantabellen abrufbar.

Mehr zum Thema Meißen