SZ + Meißen
Merken

Lommatzsch verliert weiter Einwohner

Es gibt weiterhin mehr Sterbefälle als Geburten. Die Stadt bemüht sich um junge Familien. Dafür reichen attraktive Wohnbedingungen aber nicht aus.

 2 Min.
Teilen
Folgen
Lommatzsch will junge Familien in die Stadt holen. Kindereinrichtungen wie hier die Grundschule und Spielmöglichkeiten sollen dabei helfen.
Lommatzsch will junge Familien in die Stadt holen. Kindereinrichtungen wie hier die Grundschule und Spielmöglichkeiten sollen dabei helfen. © Archivfoto: Gerhard Schlechte

Lommatzsch. Die Stadt hat nach wie vor demografische Probleme. Es gibt mehr Sterbefälle als Geburten. Am 30. Juni 2018 lebten im Gemeindegebiet 4.932 Einwohner, zum 31. Dezember waren es nur noch 4.795. Im Jahre 2008 hatte Lommatzsch noch 5.606 Einwohner.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen