SZ + Meißen
Merken

Alles sauber, alles klar

Der Trickfilm "Tá Limpo" der Meißner Künstlerin Christina Koenig hilft in Brasilien bei einem echten Problem. Zurzeit hat er selber eins.

Von Andre Schramm
 6 Min.
Teilen
Folgen
Christina Koenig in ihrer Meißner Galerie. Vor über 30 Jahren produzierte sie einen Bildungsfilm für Brasilien.
Christina Koenig in ihrer Meißner Galerie. Vor über 30 Jahren produzierte sie einen Bildungsfilm für Brasilien. © Claudia Hübschmann

Meißen. Christina Koenig war halb so alt wie heute und wollte raus in die Welt. Das Ticket: ein Auslandsstudium. Es ging nach Rio de Janeiro. Auf der Agenda stand die Produktion eines Bildungsfilms. Kein Honorar, Kost und Logis bei Freunden. Mit 70 Kilo Übergepäck und 50.000 Mark Produktionsbudget in der Tasche stieg Koenig 1990 in den Flieger. Als sie landete, war das Budget nur noch halb so viel wert. Brasilien unter Präsident Collor hatte über Nacht die eigene Währung aufgewertet. Das ging ja gut los.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Meißen