Meißen
Merken

Transporterunfälle im Landkreis Meißen: Der Polizeibericht

Im Landkreis kam es in den vergangenen Tagen zu diversen Unfällen mit Transportfahrzeugen. Einbrüche sind in der Minderzahl.

 2 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Schneeglatte Straßen erschweren die Fahrt.
Schneeglatte Straßen erschweren die Fahrt. © Roland Halkasch

Von verschneiter Fahrbahn abgekommen

Meißen. Ein Renault Trafic ist am Mittwochmorgen auf der winterlichen S 177 ins Schleudern gekommen und von der Fahrbahn geraten. Der Fahrer wurde nur leicht verletzt. (SZ)

Mercedes-Karambolage

Riesa. Ein Mercedes Sprinter kollidierte am Dienstagvormittag auf der Friedrich-Engels-Straße mit einem Mercedes C-Klasse. Der Fahrer des Sprinters holte zum Abbiegen in eine Einfahrt nach links aus, wobei er mit der überholenden C-Klasse zusammenstieß. Der entstandene Sachschaden beläuft sich auf etwa 9.500 Euro, verletzt wurde jedoch niemand. (SZ)

Akku-Schrauber aus Keller gestohlen

Großenhain. Auf der Dresdner Straße kam es in der Nacht zum Dienstag zu einem Einbruch in ein Kellerabteil eines Mehrfamilienhauses. Das Diebesgut: ein Akku-Schrauber. (SZ)

Kollision im Industriegebiet

Zeithain. Ein Sattelzug stieß am Dienstag im Industriegebiet Zeithain mit einem Kleintransporter zusammen. Keiner der beiden Fahrer trug dabei Blessuren davon. Ein Schaden von 10.000 Euro entstand bei dem Unfall. (SZ)

13-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Riesa. Auf der Alleestraße ist am gestrigen Abend ein Junge bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Ein VW Passat erfasste ihn, nachdem er hinter einem Bus die Fahrbahn überqueren wollte. (SZ)

Baumaterialien geraubt

Riesa. Eine Baustelle in der Brauhausstraße wurde in den vergangenen Tagen zum Ziel eines Diebstahls. Buntmetall und Bauholz wurden entwendet, der Wert konnte noch nicht beziffert werden. (SZ)

Alkoholisiert auf Glatteis

Großenhain. Ein 35-Jähriger fuhr seinen Peugeot 206 in der Nacht zum Dienstag in eine Hecke. Auf der verschneiten Öhringer Straße hatte er die Kontrolle über seinen Wagen verloren und kam von der Straße ab. Bei der Unfallaufnahme wurde ein Alkoholwert von 1,6 Promille bei dem Mann festgestellt, gegen den nun wegen Gefährdung des Straßenverkehrs ermittelt wird. (SZ)